20.09.2016, 16:27 Uhr

130 Direktvermarkter in Wels und Wels-Land

Zahlreiche Direktvermarkter in Wels und Wels-Land sind über die App "Schmankerl-Navi" aufzufinden. (Foto: Christian Jung/Fotolia)

Immer mehr Landwirte verkaufen ihre Produkte direkt an die Kunden.

BEZIRK. Sowohl die Nachfrage als auch das Angebot an Direktvermarktern steigen laufend in Wels und Wels-Land. "Direktvermarktungsprodukte werden stärker nachgefragt, somit werden auch die Betriebe mehr", weiß Thomas Jungreuthmayer, Leiter der Bezirksbauernkammer Wels. "Direktvermarktung ist nicht von der Größe des landwirtschaftlichen Betriebes abhängig. Außerdem ist man nicht darauf angewiesen, was der Großhandel für die Produkte bezahlt, sondern kann in einem gewissen Rahmen die Preise selbst gestalten", beschreibt er die Vorteile der Direktvermarktung. "Es gehört allerdings eine gewisse Leidenschaft dazu, Produkte selbst herzustellen und direkt an den Konsumenten zu verkaufen." Derzeit gibt es rund 130 Direktvermarktungsbetriebe in Wels und Wels-Land. "Sie haben einen hohen Stellenwert bei den Käufern in unserer Region. Die Käuferschicht ist gut, denn rund um Ballungszentren ist den Leuten Regionalität wichtig. Das trifft natürlich auch auf Wels zu", erklärt Jungreuthmayer.

Das Schmankerl-Navi

Um schnell zum nächsten Direktvermarkter zu gelangen, steht allen Besitzern eines Smartphones die App "Schmankerl-Navi" zur Verfügung. Diese weist in jeder Umgebung nicht nur Bauern- und Wochenmärkte sowie Heurige aus, sondern auch etliche Direktvermarkter.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.