14.10.2016, 22:48 Uhr

Offener Brief an das Welser Kindergartenpersonal

Liebes Welser Kindergartenpersonal,

es tut mir leid!

Es tut mir leid, dass einige von Ihnen Angst haben müssen um ihren Arbeitsplatz. Es tut mir leid, dass Sie mit Kündigungen bedroht werden, wenn Sie nicht stillschweigen. Es tut mir leid, dass Sie die ganze Wut Ihrer Vorgesetzten ertragen müssen, die es nicht ertragen wollen, dass Eltern auf Missstände aufmerksam machen.

Aber ich bitte Sie: halten Sie noch durch!

Ich will, dass sich etwas ändert. Ich will, dass bessere Arbeitsbedingungen für Sie geschaffen werden. Ich will, dass genug Personal vorhanden ist, dass Krankenstände, Urlaube UND Ausflüge abgedeckt sind. Ich will, dass eine transparente Kommunikation zwischen Ihnen, uns und der Politik herrscht. Ich will, dass Sie Ihr Engagement voll ausleben können und nicht durch das vorhandene System gebremst werden. Denn das ist letztendlich das, was auch meinen Kindern zu Gute kommt.

Und mit mir steht eine Schar von Eltern, die sich genau dafür einsetzen.

Hochachtungsvoll,
Mag. Kristin Kaun
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.