01.08.2016, 12:24 Uhr

1. Innbachtalcup findet großen Anklang!

Pichl bei Wels: Winkelfeldstadion |

Ein besonderes Vorbereitungsschmankerl ist der Innbachtalcup, welcher im Jahr 2016 ins Leben gerufen wurde. Die Ideengeber Roman Fuchsberger (SV Entholzer Pichl) sowie Othmar Ganster (TeamPlayer Wels) verfolgen mit diesem Cup ein nicht nur rein sportliches Ziel.

DIE IDEE DAHINTER

"Die Grundidee lautet, einen Cup in der Sommervorbereitung zu etablieren, wo Teams aus dem näheren Umkreis gegeneinander antreten, die sich in der Meisterschaft nur selten treffen. Es geht zwar natürlich auch um den Gewinn des Titels, aber vor allem um das Zwischenmenschliche, um den persönlichen Austausch und ein besseres Kennenlernen. Der Sieger richtet den Cup dann nächstes Jahr aus",

WER WAR WANNDABEI

Am vergangenen Wochenende ging dieser Innbachtalcup nun erstmals über die Bühne geht. Am Freitag 29. Juli, ab 17:15 Uhr und Samstag 30. Juli, ab 17 Uhr standen sich die Teams der Union Meggenhofen, des SV Schlüsslberg, der SV Fenastra Krenglbach, des SK Ford Danner Gallspach, des SV Zaunergroup Wallern 1b und der diesjährige Gastgeber SV Entholzer Pichl 1963 im Jeder-gegen-jeden-Modus (Spieldauer 30 Minuten) gegenüber.

ANREIZ & ZIEL

Als sportlichen Anreiz gab es einen Wanderpokal und Kategorien wie Bester Spieler, Tormann oder Torschütze. "Die 1. Auflage des Cups ist gut über die Runden gegangen, die teilnehmenden Vereine haben dieses Konzept gut aufgenommen und waren mit vollem Elan dabei. Leider war das Wetter jetzt nicht optimal für Zuschauermaßen (30°). Natürlich gibt es heute schon einige Verbesserungsideen, die wir dann vielleicht beim nächsten Mal umsetzen können", sind die Ideengeber schon wieder ein Jahr weiter, für beide aber das Zusammenkommen der Klubs und ihrer Akteure im Vordergrund steht.

ERGEBNISSE und CUP-ENDSTAND

SV Wallern 1B vs. Union Meggenhofen 0:2
SV Entholzer Pichl 1963 vs. SK Gallspach 1:1
SV Schlüsslberg vs. SV Krenglbach 0:2
SV Entholzer Pichl 1963 vs. SV Wallern 1B 2:0
SK Gallspach vs. Union Meggenhofen 0:2
SV Schlüsslberg vs. SV Wallern 1B 2:0
SK Gallspach vs. SV Krenglbach 1:2
SV Fenastra Krenglbach vs. Union Meggenhofen 0:0
SV Entholzer Pichl 1963 vs. SV Schlüsslberg 4:0
SK Ford Danner Gallspach vs. SV Zaunergroup Wallern 1B 0:0
Union Meggenhofen vs. SV Entholzer Pichl 1963 0:1
SV Schlüsslberg vs. SK Ford Danner Gallspach 1:0
SV Fenastra Krenglbach vs. SV Wallern 1B 3:0
Union Meggenhofen vs. SV Schlüsslberg 1:0
SV Entholzer Pichl 1963 vs. SV Fenastra Krenglbach 0:0


Um knapp nach 21.00 Uhr ist dann der Sieger und somit INNBACHTALCUP-SIEGER 2016 festgestanden. Es ging mehr als knapp her, trennten am Ende des Sieger und den zweiten Platz nur 1 einziges Tor, der Endstand nun im Überblick:

1. Platz: SV Entholzer Pichl 1963 (Pokal gesponsert von der Sparkasse Pichl b. Wels)
2. Platz: SV Fenastra Krenglbach (Pokal gesponsert von der Sparkasse Pichl b. Wels)
3. Platz: Union Meggenhofen (Pokal gesponsert von der Sparkasse Pichl b. Wels)
4. Platz: SV Schlüsslberg
5. Platz: SK Ford Danner Gallspach
6. Platz: SV Zaunergroup Wallern 1B


Wir gratulieren dem siegreichen Team SV Entholzer Pichl 1963 sehr herzlich, der SV Entholzer Pichl 1963 darf nun für 1 Jahr den Wanderpokal, welcher von der Pizza & Kebapcompany Schabanack gesponsert wurde, in seinen Vereinsheim präsentieren.

WEITERE AUSZEICHNUNGEN

TORSCHÜTZENKÖNIG beim Innbachtalcup 2016 mit insgesamt 4 Treffern wurde Ingo Bizjak vom SV Entholzer Pichl 1963 (Die Trophäe wurde gesponsert von der Raiffeisenbank Pichl)!


Als BESTER TORHÜTER vom Innbachtalcup 2016 wurde Niklas Strassmair vom SV Entholzer Pichl 1963 von den Trainern aller teilnehmenden Teams gewählt!


Zum BESTEN SPIELER vom Innbachtalcup wurde Sandi Dizdaric vom SV Entholzer Pichl 1963 von den Trainern aller teilnehmenden Teams gewählt. (Die Trophäe wurde gesponsert von der Raiffeisenbank Pichl)!

STIMMEN ZUM TURNIER

Thomas Wagner (SK Gallspach): "Eine super Idee und perfekt organisiert, auch wenn wir sportlich nicht ganz unser Ziel erreicht haben freuen wir uns schon wieder auf den Innbachtalcup 2017".

Sascha Niedersüß (SV Krenglbach): "Wir spielen gerne mit bei diesem Cup, es ist eine tolle Idee und mit dem 2. Platz können wir ganz gut leben".

Roman Fuchsberger (SV Pichl 1963): "Die Grundidee stammt von unserem Ausrüster, zusammen haben wir versucht im 1. Anlauf den Cup zu organisieren. Jetzt gilt es ihn zu verbessern - Ideen haben wir schon. Für unser Team freut es mich dass wir als Veranstalter den Cup gewonnen haben".



‪#‎innbachtalcup2016‬
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.