21.03.2016, 17:16 Uhr

ATSV Stadl-Paura Juniors: 5:0-Heimsieg gegen ASKÖ Gosau (3:0)

Gosau-Trainer Jürgen Aschauer klärt hier vor Philipp Peterstorfer.
Stadl-Paura: Maximilian-Pagl-Stadion | Am gestrigen Samstag, 19. März 2016, ging es auch für unsere „Juniors“ endlich wieder um Punkte in der 1. Klasse Süd. Die Böhm-Elf konnte die Hinrunde als Tabellenführer beenden, als erster Gegner der Rückrunde kamen die Kicker aus Gosau ins Maximilian-Pagl-Stadion nach Stadl-Paura. Unsere „Juniors“ verzeichneten in der Winterpause weder Zu- noch Abgänge und sie konnten, unter der fachkundigen Anleitung von Trainer Gerhard Böhm, eine erfolgreiche Vorbereitung absolvieren. Das Match gegen Gosau wurde, im Anschluss an das Spiel der Kampfmannschaft gegen SC Weiz, unter Flutlicht gespielt.

ATSV-Juniors mit Blitzstart


Das Match wurde, vor ca. 50 Zuschauern von Spielleiter David Firlej um 19.00 Uhr angepfiffen. Der Gosauer Trainer, Jürgen Aschauer, stand auf Grund von Sperren und Verletzungen einiger seiner Spieler, selber in der Startelf. Der Böhm-Elf gelang ein Blitzstart, bereits in der 2. Minute stellte Routinier Miroslav Fabry auf 1:0 für die Stadlinger. Der Tabellenführer war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und ließ den Gästen wenig Zeit, um offensiv in Erscheinung zu treten. Unsere „Juniors“ zeigten schöne Spielzüge und tauchten immer wieder gefährlich im gegnerischen Strafraum auf. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe Philipp Peterstorfer, mit zwei sehenswerten Toren, innerhalb von nur zwei Minuten, die Treffer zum 2:0 bzw. 3:0 erzielte. Mit der mehr als verdienten 3:0-Führung ging es dann in die Kabinen.

Noch zwei Tor in Halbzeit zwei


Weiterlesen und alle Fotos vom Match auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter:

http://www.atsv-stadl-paura.at

VORSCHAU:
Am Samstag, 26. März 2016, spielen unsere „Juniors“ auswärts gegen USC Attergau. Die Attergauer gewannen das Spiel gegen Lenzing auswärts mit 1:3 und befinden sich aktuell, nach acht Siegen, zwei Remis und vier Niederlagen auf dem vierten Tabellenplatz. Die Böhm-Elf wird alles versuchen, nicht ohne Punkte aus Attergau heimzukehren. Das Match wird um 15.30 Uhr angepfiffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.