24.04.2016, 17:00 Uhr

ATSV Stadl-Paura: Verdienter 3:0-Heimsieg gegen SK Vorwärts Steyr (1:0)

Unsere Mannschaft beim Jubeln nach dem Heimsieg in der Kabine.
Stadl-Paura: Maximilian-Pagl-Stadion | Nach der etwas unglücklichen 2:1-Auswärtsniederlage gegen SC Kalsdorf, empfingen unsere „Buam“, am gestrigen Samstag, die Mannschaft aus Steyr im Maximilian-Pagl-Stadion. Die Mayrelb-Elf hatte sich fest vorgenommen, im eigenen Stadion als Sieger aus diesem OÖ-Derby hervorzugehen. Ein Sieg wäre für die Teilnahme am Samsung Cup auch äußerst wichtig, außerdem könnte man den fünften Tabellenplatz halten. Bei einer Niederlage würde das Abrutschen auf Platz neun drohen. Bis auf die noch verletzten Milan Koprivarov und Hristo Krachanov, konnte Cheftrainer Christian Mayrleb auf den gesamten Kader zurückgreifen. Der erst 17-jährige Pascal Hofstätter stand in der Anfangself und sollte mit seinen beiden ersten Toren in der Regionalliga zum Jungvater des Sieges werden. Die Partie wurde von Spielleiter BA Benjamin Praschl, pünktlich um 16.00 Uhr, vor ca. 550 Zuschauern, angepfiffen. Der Fanclub aus Steyr ließ es sich nicht nehmen seine Mannschaft nach Stadl-Paura zu begleiten, um sie stimmkräftig anzufeuern. Unser Dank gilt ihrem fairen Verhalten und dem, trotz der Niederlage ihrer Lieblinge, friedlichen Verlassen des Stadions nach dem Schlusspfiff.

Der SK Vorwärts Steyr war heute beim ATSV Stadl-Paura zu Gast und so kam es zu einem rein oberösterreichischen Duell. Die Heimischen behielten am Ende aber die Oberhand und entschieden die Partie mit 3:0 für sich.



Hier der Link zum Spielbericht bei fanreport:

http://www.fanreport.com/at/ooe/liga/regionalliga-...

Alle 126 Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

http://www.atsv-stadl-paura.at

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Bericht auch auf http://www.salz-tv.at

VORSCHAU:
Am Freitag, 29. April 2016, wartet Tabellenführer BW Linz im Donaupark-Stadion auf unsere Mannschaft. Wir freuen uns schon auf dieses Match und werden versuchen, es der Elf von Trainer Wilhelm Wahlmüller nicht allzu leicht zu machen, schließlich haben wir nichts zu verlieren. Das Match im Herbst endete im Maximilian-Pagl-Stadion mit einem 2:2-Remis. Die Linzer führen nach 18 Siegen, drei Remis und drei Niederlagen, mit fünf Punkten Vorsprung vor Verfolger Hartberg, die Tabelle der Regionalliga Mitte an. Das Match wird von Spielleiter Stefan Ebner um 19.00 Uhr im Donaupark-Stadion angepfiffen. Unsere Mannschaft, sowie das Trainer- und Betreuerteam ersuchen alle Fans um zahlreiche und stimmkräftige Unterstützung in dieser schwierigen Begegnung!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.