11.05.2016, 10:23 Uhr

Chickens kämpfen hart verlieren trotzdem

Die Chickens fuhren letztes Wochenende ins Ländle zu den Hard Bulls um weitere Siege einzufahren für das angepeilte Saisonziel. Die Hard Bulls haben die Liga die letzten Jahre dominiert und sind 2 facher Meister. Die beiden Spiele verlor das Team aus Wels mit 15:0 und 12:2.

Auch wenn es schwierig werden würde wollten die Welser die Großen ärgern und versuchen die Spiele zu gewinnen. Mit dieser Einstellung startete man in das erste Spiel. Von gegnerischer Seite her stieg der Nationalteamspieler Clemens Cichocki auf den Wurfhügel. Das zeugte davon, dass die Harder das Team aus Oberösterreich nicht als Jausengegner empfanden. Für Wels startete Christoph Stieger. Dieser hatte jedoch Porbleme im 1. Inning gleich mit der Strikezone und so stand es nach dem 1. Spielabschnitt 6:0 für Hard. Die Offensive der Welser konnte gut mit dem Werfer der Bulls klarkommen. Jedoch war die Defensive immer richtig positoniert und verhinderte dadurch Punkte für die Chickens. So schritt das Spiel Inning für Inning voran wobei die Welser gut mitspielten aber halt keine Punkte anschreiben konnten. Im Gegenzug konnten die Bulls manchmal ein paar Punkte anschreiben. So gewannen diese das Spiel mit 15:0 nach 7. Innings.

Im 2. Spiel des Tages stand der Importspieler, also ein extra aus dem Ausland geholter und bezahlter Spieler, auf dem Mound der Bulls. Dieses Spiel startete deutlich spannender wie das Erste. Die Harder konnten sich nie eindeutig absetzten, da die Welser Defensive wieder einmal hervorragend arbeitete. Im Gegenzug schafften die Welser Punkte anzuschreiben. So stand es lange Zeit 5:2 für Hard. Dann fanden die Schlagmännner der Harder doch Löcher in der Verteidigung der Welser zu finden. So scorten sie in den letzten beiden Innings noch Punkte. Damit endete das Spiel dann bei einem Score von 12:2 nach 7. Innings.

Nächste Wochenende ist spielfrei, da der Finkstonball in Attnang-Puchheim stattfindet. Die Woche drauf geht es dann wieder ins Ländle nach Vorarlberg aber diesmal zu den Feldkirch Cardinals.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.