19.03.2016, 21:57 Uhr

Der SC kommt nicht in die Gänge; 2:4-Heimpleite gegen Micheldorf

Mannschaftsfoto vor dem Anpfiff ... etwas für Abergläubische
Marchtrenk: SC Waldstadion | Schön langsam wird man sich Gedanken machen müssen. Warum kommen die Marchtrenker nicht in Fahrt, warum ist die Abwehr, die im Herbst noch so dicht hielt, plötzlich der Schwachpunkt der Mannschaft? Fakt ist, dass die Micheldorfer als auch eine Woche zuvor Doanu Linz über immens schnelle Flügelspieler verfügen, die dem einen oder anderen Abwehrspieler Kopfzerbrechen bereiten müssten. Und auch dieses Mal profitierte der Gegner von diesen Leuten. Bei Micheldorf ist weiters augenscheinlich , dass der "unorthodox" spielende Mathias Roidinger wieder mit von der Partie war und 1.) aus allen Lagen schießt und 2.) mit seinen Gegenspielern nicht unbedingt zimperlich umgeht.
Und so startete diese Partie mit einem ersten Tiefschlag: Stefan Gotthartsleitner (Micheldorf) hinterließ bei Goalie Milorad Culic erstmals seine Visitenkarte beim 0:1 (6.) Das mutete im ersten Moment wie eine Watsche an, als aber kurz darauf Alen Zek eine Javorovic-Vorlage zum Ausgleich einnetzen konnte, schien alles wieder im Lot zu sein. Die Betonung liegt auf "schien", denn Stefan Gotthartsleitner erwischte an diesem Spieltag seinen "Zaubertag". Mit seinem zweiten Treffer brachte er die Grün-Weißen abermals in Front (13.) Schier unglaublich, welche Fehler in der SC-Abwehr passierten. Dass bei den Hausherrn nach vorne nicht sehr viel ging zeigte sich dadurch, dass - wiedereinmal - nur Tomas Oravec zu einer Torchance kam, die ihm Micheldorfs Goalie Bernd Schrattenecker vermieste (28.)
1:2 als der Pausenstand
Trainer Erich Wagner reagierte und brachte für Bejadin Sakiri Haris Alagic (46.) Es änderte sich nichts. Im Gegenteil: Stefan Gotthartsleitner (50.) und gleich darauf Ajas Karic (51.) erzielten die Treffer 3 und 4! Bumm! Das Spiel war für die Marchtrenker negativ gelaufen. Einziger Pluspunkt war in der Schlussphase das 2:4 durch Tomas Oravec (86.) und die Erkenntnis, dass nur mehr Marchtrenk spielte.

Vorschau: Mit dem FC Wels wartet ein ebenfalls noch nicht in die Gänge gekommener Gegner, und zwar am Samstag, 26.3.2016, 15:30 Uhr!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.