24.09.2016, 01:58 Uhr

Der SC Marchtrenk spielte gegen Eferding "nur" 2:2

FPÖ-Matchballspende. Die Gattin von Landtagsabgeordneten Vzbgm Ing. Michael Fischer nahm den Ehrenanstoß vor
Marchtrenk: SC Waldstadion | Das "Nur" bezieht sich auf eine 2:0-Führung des SC, die, so wie gegen Esternberg, leichtfertig aus der Hand gegeben wurde.
1. Halbzeit: Den ersten Angriff starteten zwar die Gäste aus dem Gemüseland, aber dann zeigten die Hausherrn, dass sie Fußball spielen können. Und er traf wieder: Tomas Oravec! Geschickt nahm er eine Vorlage mit hinein in den Strafraum und ließ Goalie Manuel Schörgenhuber keine Chance. Das 1:0 fiel so nach 8 Spielminuten.
Und die Marchtrenker setzten nach. Dieses Mal kam der Ball von Tomas Oravec zu Alen Zec, der auf 2:0 erhöhte (12.) Und zuvor schon hatte Tomas Oravec die Chance aufs 2:0, doch sein platzierter Schuss ging knapp an der Stange vorbei (11.)
Nach dieser 2:0-Führung waren dann auf beiden Seiten Strafraumszenen Mangelware. Die Waldl-Elf konnte zufrieden sein mit dieser 2:0-Führung
2. Halbzeit oder auch umschrieben als "schwierige" Halbzeit:
Es schien so, als würden die Marchtrenker dieses 2:0 verwalten zu wollen. Die Hauptkonzentration lag daher in der Verteidigung. Und die Eferdinger setzten enorme Kräfte frei und belohnten sich mit dem Anschlusstreffer durch Saliji Ardit (60.)
Trainer Waldl Markus brachte neue Kräfte, aber am Spielgeschehen sollte sich nicht viel ändern. Dann die Aufregung. Der Linienrichter sah ein Foul/Hand- oder wie immer Vergehen im Strafraum: Strafstoß! Diesen verwandelte Dominik Neuhold souverän. (73.) Die Hektik wurde nach diesem 2:2 auf beiden Seiten größer und es hagelte Gelbe Karten. Letztendlich blieb es beim 2:2

Vorschau: Nächstes Meisterschaftsspiel auswärts gegen Schwanenstadt08 am Samstag, 1.10.2016, 16:00 Uhr.

Das Vorspiel der Ib-Mannschaften konnten die Marchtrenker klar für sich entscheiden. Endstand: 10:1!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.