24.03.2016, 13:56 Uhr

Erfolgsmeldungen von den Welser Judokas

Die Nachwuchs-Judoka von Multikraft Wels brachten sechs Goldmedaillen von der Erima-Trophy in Rohrbach mit nach Hause. (Foto: privat)

Welser Judo-Nachwuchs zeigte in Rohrbach groß auf. Filzmoser vor nächstem Schritt Richtung Rio.

WELS. Für den Grand-Prix am 25. März in Tiflis musste Sabrina Filzmoser aufgrund eines grippalen Infekts absagen. Am Freitag, 1. April, möchte die Athletin von Multikraft Wels jedoch beim Grand-Prix im türkischen Samsun wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Die Olympia-Qualifikation für Rio 2016 endet Ende Mai. Derzeit liegt die Thalheimerin auf Platz elf in der Weltrangliste der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm. Die ersten 14 jeder Gewichtsklasse sind fix für Rio qualifiziert.

Sechs Goldene der Jugend

Die junge Garde von Multikraft Wels war zuletzt äußerst erfolgreich: Kimran Borchashvili (22) erkämpfte in Sarajewo in der Klasse bis 60 Kilogramm mit Bronze seine zweite Europacup-Medaille. Die erste holte er drei Wochen zuvor in Zürich. "Eine tolle Leistung. Er ist der Aufsteiger des Jahres", freut sich auch seine Vereinskollegin Filzmoser. Außerdem trat Multikraft bei der Erima-Trophy in Rohrbach (450 Starter aus sieben Nationen) als erfolgreichster österreichischer Verein in der Kategorie U14 in Erscheinung. Hinter dem Landesverband Bayern belegten die Welser mit sechs ersten Plätzen den zweiten Platz in der Medaillenwertung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.