01.10.2016, 22:23 Uhr

Gerald Hauer gewinnt das Querfeldeinrennen in Stadl-Paura - Lokalmatador Dominik Hager sensationell auf Platz 3

Mit einem tollen Rennen bei perfekten äußeren Bedingungen wurde an die österreichische Querfeldein-Radsaison gestartet. Insgesamt gingen beim Auftaktrennen zum ÖRV Starbike Querfeldeincup 59 Fahrer ins Rennen, die von hunderten begeisterten Besuchern angefeuert wurden. Letztendlich konnte sich der Wiener Gerald Hauer (Sportunion Bikestore.cc Team) in einem packenden Rennen den Sieg vor Thomas Mair (RC ARBÖ Felbermayr Wels) und Lokalmatador Dominik Hager (RC ARBÖ Grassinger Bikers Best Hub) sichern. Den Ortsmeistertitel, der ebenfalls an diesem Wochenende vergeben wurde, sicherte sich Mario Zobl, Vereinsmeister wurde Thomas Gratzl.

Entscheidung in der letzten Runde
Das Rennen auf dem 2,1 Kilometer langen Rundkurs bei der Dreifaltigkeitskirche in Stadl-Paura war an Spannung kaum zu überbieten. Bereits in der 2. Runde setzten sich der 2-fache Cross-Country-Meister Gerald Hauer und Thomas Mair vom restlichen Feld ab. Bis zur letzten Runde lieferten sich die beiden Topfahrer ein packendes Rennen und konnten rund 1 Minute Vorsprung auf die ersten Verfolger herausfahren. Die Entscheidung fiel in der letzten Runde beim Anstieg zur Dreifaltigkeitskirche. Hauer konnte sich dabei entscheidend von seinem Verfolger absetzen und das Rennen mit einer Zeit von 59:54 Minuten und 18 Sekunden Vorsprung vor Thomas Mair gewinnen.

Für eine Überraschung sorgte der 22-jährige Lokalmatador Dominik Hager, der mit 59 Sekunden Rückstand bei einem Querfeldein-Cuprennen erstmals den Sprung auf das Podest schaffte. Alle Ergebnisse sind unter www.computerauswertung.at zu sehen. Insgesamt werden im Rahmen des ÖRV Starbike Querfeldeincups 15 Rennen gefahren.

Österreichische Querfeldein-Staatsmeisterschaften am 7. und 8. Jänner 2017 in Stadl-Paura
Auch der heimische Saisonhöhepunkt findet in Stadl-Paura statt: Die Österreichischen Staatsmeisterschaften werden dort am 7. und 8. Jänner 2017 ausgetragen. Dieser Bewerb wird dann allerdings auf dem 2,8 Kilometer langen Rundkurs beim Pferdezentrum gefahren, der den Fahrern und Zuschauern bereits vom Internationalen Sparkassen Querfeldein Grand Prix bekannt ist.

Bildtexte: (Fotos honorarfrei, Fotonachweis Teubenbacher)

Bild 1: Gerald Hauer (li.) und Thomas Mair lieferten sich ein packendes Rennen

Bild 2: Lokalmatador Dominik Hager (li.) vom RC ARBÖ Grassinger sorgte mit dem 3. Rang für eine Überraschung

Bild 3: 59 Topfahrer starteten zum Querfeldein-Saisonauftakt in Stadl-Paura
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.