26.04.2016, 14:53 Uhr

Großschartner in Kroatien knapp am Podest vorbei

Nach starker Leistung freute sich Felix Großschartner über 60 Weltranglistenpunkte. (Foto: privat)
MARCHTRENK. Felix Großschartner (Team CCC Sprandi Polkowice) verfehlte bei der Kroatien-Rundfahrt als Gesamt-Vierter nur um 33 Sekunden das Podium. "Ich bin ein strahlender Vierter. Denn ich bin bei dieser Tour endlich ins Fahren gekommen, habe nun 3500 Rennkilometer in den Beinen. Mein Formaufbau dürfte stimmen", zeigt sich der Marchtrenker, der damit 60 UCI-Weltranglistenpunkte sammelte, zufrieden. Den Sieg holte Lokalmatador Matija Kvasina (Synergy Baku), der im Vorjahr wie Großschartner noch für das Team Felbermayr Simplon gefahren ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.