06.06.2016, 11:21 Uhr

Nächster Titel ist in Griffweite

Viktoria Peer und ihre Kolleginnen geben alles für den zweiten Welser Titel binnen weniger Monate. (Foto: FSC Wels 08)

Faustballer scheitern im Viertelfinale, Damen stehen im Finalturnier.

WELS. Mit Platz drei und fünf Punkten Vorsprung auf Rang vier qualifizierten sich die Damen des FSC Wels 08 für das Final3-Turnier am Feld am 25. und 26. Juni in Kremsmünster. Dort treffen die amtierenden Hallen-Meisterinnen im Halbfinale entweder auf Union Nußbach oder den FBC Urfahr. "Vergangenes Jahr sind wir im Finale gescheitert, heuer wollen wir den Titel", sagt Wels-Angreiferin Tanja Weigert.

Endstation für die Männer

Die Herren des FSC scheiterten am vergangenen Wochenende im Viertelfinale gegen UFG Grieskirchen/Pötting (1:4 und 0:4) und beendeten die Bundesliga-Saison auf Tabellenrang sechs. "Auch wenn wir im Meister-Playoff heuer die Favoriten nur ärgern konnten, sind wir stolz auf unsere Leistung. Im Playoff stehen die sechs besten Teams des Landes und wir sind seit Jahren mit dabei", freut sich Angreifer Dominik Hofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.