23.07.2016, 09:41 Uhr

Test gegen WSC-Hertha (Mauth-Stadion); 2:1

Neuzugang Petar Colic
Wels: Mauthstadion | Marchtrenks zweiter Test. Dieses Mal waren die beiden Legionäre Tomas Oravec und Petr Bouchal mit von der Pertie. Aber Trainer Markus Waldl konnte noch nicht auf alle Stammspieler zurückgreifen. Noch gilt es für den einen oder anderen, seinen Urlaub abzuwickeln.
Jedenfalls stellte sich die Waldl-Elf der großen Herausforderung WSC-Hertha. Der OÖ-Liga-Aufsteiger mit großen Zielen, mit viel sportlichem Potential und einer traumhaften Sportanlage will in OÖ höchster Liga kräftig mitmischen.
Zum Spiel: Zaghafter Beginn, erste Möglichkeit für die Welser, der Ball streicht knapp an der "langen" Stange vorbei (4.)
Kopfballtor von Tomas Oravec - Fehlanzeige (22.) - wegen vorherigem Abseits nach Flanke von Alen Zec. Aber in dieser Situation zeigten die Marchtrenker gehörig auf. Dann gab es für die Wald-Elf doch ein reguläres Tor. Neuzugang Milan Koprivarov spielte in den Lauf von Tomas Oravec, der, nachdem er den Tormann ausgespielt hatte, spielend einschießen konnte (33.).
Besonderes Augenmerk auf beide Tormänner: Zuerst wehrte Kevin Koch bravourös ab (40.), dann konnte sein Gegenüber, Florian Froschauer, einen Oravec-Kopfball über die Latte drehen (44.)
In der zweiten Halbzeit kamen die Hausherrn durch einen Strafstoß zum Ausgleich. Torschütze: Robert Lenz. Dieses Tor löste in Marchtrenks Verteidigung Verwirrung aus. Alexander Krumphals nützte diese Verwirrung und erhöhte auf 2:1 (nur 3 Minuten später!) ... und damit hatte es sich. 2:1-Heimsieg von WSC-Hertha Wels

Vorschau: Test gegen UNION Weißkirchen am Montag, 25.7.2016, 19:30 Uhr auf der Weißkirch´ner Anlage

70 Jahre Sportclub Marchtrenk.
Auftakt am Freitag mit dem Match: Mütter gegen Söhne .. dazu einige Fotos
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.