27.05.2016, 19:11 Uhr

Walter Ablinger gewinnt Bergrennen in Ebensee

Heute stand bei der 3. OÖ. Paracycling Tour das Bergrennen von Ebensee zum Offensee auf dem Programm. Bei optimalen äußeren Bedingungen und 25 Grad Celsius konnte Walter Ablinger seine Gesamtführung in der Handbike-Klasse MH3 in eindrucksvoller Manier verteidigen. Er benötigte für die 9,5 Kilometer lange Strecke 22:14 Minuten, was einen Schnitt von 25,6 km/h bedeutete. Ablinger war damit heuer um über 4 Minuten schneller als im Vorjahr, als die gleiche Strecke allerdings bei nasskaltem Wetter gefahren wurde. Auch Wolfgang Schattauer konnte in der Klasse MH 2 seine Gesamtführung verteidigen. „Die 224 Höhenmeter haben den Fahrern heute alles abverlangt“, betont Organisator Walter Mayrhuber.

Langstreckenspezialist Thomas Frühwirth aus der Steiermark war heute erneut stark und belegte in der Klasse MH 4 den 2. Platz. Mit einer Zeit von 20:54 Minuten musste sich der nur dem polnischen UCI-Gesamtsieger Rafael Wilk geschlagen geben, der die Strecke in 19:34 Minuten absolvierte (Schnitt 29,1 km/h). Frühwirth liegt in seiner Klasse weiter auf Rang 2.

3. Etappe startet morgen in Lengau um 9 Uhr
Die Rundfahrt wird morgen mit Start um 13 Uhr mit Straßenrennen in Lengau im Bezirk Braunau fortgesetzt. Die Fahrer haben dort je nach Rennklasse einen 4 bzw. 7,5 Kilometer langen eher flachen Rundkurs zu absolvieren. Die Renndistanz beträgt 90 Minuten und eine Runde.

Bildtext: (Foto honorarfrei, Fotonachweis Paracycling) Der Oberösterreicher Walter Ablinger war heute beim Bergrennen zum Offensee siegreich
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.