15.06.2016, 17:30 Uhr

300 Spyder-Fahrer zu Besuch bei BRP-Rotax

300 Spyder-Fahrer waren zu BRP-Rotax nach Gunskirchen gekommen, um gemeinsam ihrer Leidenschaft zu frönen. (Foto: BRP-Powertrain)

Röhrende Motoren in Gunskirchen und am Großglockner.

GUNSKIRCHEN. Rund 300 Can-Am Spyder-Roadster-Begeisterte kamen kürzlich aus allen Teilen Europas – von Russland über die Türkei, Finnland bis nach Deutschland und Österreich – in Gunskirchen zusammen. Sie besuchten sozusagen den Geburtsort des Motors ihres Gefährts und konnten sich bei einer Werksführung von der technischen Präzision bei der Produktion der Hochleistungsmotoren überzeugen. Die erste Ausfahrt führte von Gunskirchen über die Schlögener Schlinge, Schärding und Burghausen nach Altmünster. Höhepunkt der Spyder Grossglockner Challenge war die Fahrt auf den Großglockner. Die Teilnehmer genossen die Strecke und schraubten sich in 36 Kehren bis auf 2504 Meter Höhe. Am Gipfel wurden sie mit einem einzigartigen Panoramablick auf den Nationalpark Hohe Tauern belohnt.

„Ich freue mich, dass so viele begeisterte Can-Am Spyder Roadster-Fahrer an dieser Veranstaltung teilgenommen haben. Die Spyder Großglockner-Challenge ist für alle ein Event der Extraklasse und die hohe Teilnehmerzahl beweist, wie hoch unsere Kompetenz im Segment der Powersportfahrzeuge ist“, betont Thomas Uhr, Vice-President bei BRP-Powertrain.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.