07.06.2016, 14:01 Uhr

max.center Wels zieht Bilanz

Das erfolgreiche Einkaufszentrum max.center Wels wurde am 4. April 2006 in Wels West eröffnet. (Foto: max.center)

Mehr als 40 Prozent Umsatzsteigerung erzielt das Center seit Bestehen

WELS. Das max.center feiert zehnjähriges Jubiläum. Dieses wurde vergangenes Wochenende mit buntem Programm und Aktionen gebührend gefeiert. Auch die Zahlen sprechen für einen Erfolg. Mehr als 22 Millionen Kunden besuchten das max.center in den letzten zehn Jahren. Der Bruttoverkaufsumsatz konnte seit der Eröffnung 2006 bis 2015 um mehr als 40 Prozent auf über 108 Millionen Euro gesteigert werden. Durch die vielen Ausstellungen, Events und regionalen Märkte wurde das Center zum beliebten Treffpunkt. Lob kommt von der Welser Politik für die Sponsorenaktivitäten, Vereinskooperationen und Charity-Initiativen. "Mit unserem Engagement setzen wir uns nicht nur für Kinder, Jugendliche, Bildung und Sport ein, sondern nehmen auch unsere soziale Verantwortung wahr. Wir holen immer wieder regionale Vereine mit gemeinsamen Veranstaltungen ins max.center", sagt Center-Manager Egbert Holz.

Neue Kindererlebniswelt
Noch im Jubiläumsjahr wird eine neue Kindererlebniswelt nach dem von SES entwickelten Konzept 'Planet Lollipop' errichtet. Bei professioneller Beaufsichtigung der Kinder kann in vier themenspezifischen Bereichen gespielt werden: Actionzone, Kreativbereich, Chill-out-Area und Partyzone mit Partybetreuung. Planet Lollipop wird derzeit bereits an sechs Standorten in ganz Österreich erfolgreich betrieben.

Erweiterungsansuchen weiter forciert
max.center-Betreiber SES hat sich zum Ziel gesetzt, den Handelsstandort Wels in Absprache mit der Stadt auf viele weitere Jahre durch eine moderate Erweiterung abzusichern. Seit mehr als drei Jahren liegt das Ansuchen um Zustimmung für die Beantragung weiterer Verkaufsflächen bei den Welser Stadtvätern auf Eis. Ein neuer Anlauf wird in den nächsten Wochen erfolgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.