22.03.2016, 13:44 Uhr

Virtuelle Beratung im Lagerhaus

Die Videowall informiert über den Mondkalender sowie das Wetter und gibt Tipps. (Foto: RWA)

Lagerhausmarkt Lambach zeigt die neue Dimension der Beratung

LAMBACH. Mit der Eröffnung des Lagerhauses in Lambach setzt das Unternehmen das Pilotprojekt zur Digitalisierung der Lagerhäuser um. Drei 'virtuelle Kollegen' unterstützen die 15 Mitarbeiter. Dabei handelt es sich um Touchscreen-Bildschirme und eine Videowall. „Im ersten Augenblick vielleicht nicht unbedingt etwas Neues, jedoch ermöglichen uns diese technischen Hilfsmittel eine neue Form der Beratung“, erklärt der Geschäftsführer des Lagerhauses OÖ Mitte Martin Mayrhofer. Mit einer Pflanzendatenbank von 12.000 Einträgen, die über einen der Touchscreens zugänglich ist, sind die Mitarbeiter in der Lage, den Kunden zu jeder Pflanze umfassend zu informieren oder im aktuellen Gartenkatalog gemeinsam nach dem richtigen Produkt für die heurige Gartensaison zu stöbern. „Damit erhält der Kunde auch Zugang zu Produkten, die im Lagerhaus vor Ort nicht unmittelbar verfügbar sind“, so Mayrhofer. „Besonders im ländlichen Raum bedeutet dies ein umfassenderes Angebot ohne lange Einkaufswege", erklärt er weiter.
Im 'interaktiven Bauernmarkt' kann sich der Kunde über die Produkte bis hin zu Lieferantenportraits und Herkunft informieren. Eine große Videowall hält den Kunden über den Mondkalender und über das Wetter der nächsten Tage am Laufenden. Kurze Beratungsvideos geben außerdem Tipps und Tricks im Bau-, Garten- und Hausbereich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.