13.05.2016, 16:22 Uhr

Lardschneider-Kunst war in London begehrt

Manfred Lardschneiders kreative Kompositionen mit spontaner Rhythmik und intensiver Farbenkraft sind begehrt.

Der Götzner Künstler setzte vor kurzem einen neuen Meilenstein in seiner Laufbahn.

Dass die einzigartigen Bilder von Manfred Lardschneider bereits seit längerem weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind, wurde schon öfters festgehalten. Vor kurzem setzte der Götzner Künstler in Englands Hauptstadt einen neuen Meilenstein. Auf Einladung der renommierten A&D Kunstgalerie im angesagten Künstlerviertel Marylebone stellte Lardschneider seine Bilder in den großflächigen Räumlichkeiten aus. Marylebone ist derzeit mit seinen Kunstgalerien, Buchläden und Modeboutiquen das kulturelle Zentrum in London und wird von vielen Kunstinteressierten aus der ganzen Welt besucht. "Hier hat sich wieder eine Gelegenheit ergeben, sich dem internationalen Vergleich zu stellen und weitere wichtige Kontakte zu knüpfen", so Lardschneider, der sich weder in der Themenauswahl noch in der Technik Grenzen auferlegt.
Dass seine Bilder auch in der Kunstmetropole zu den begehrtesten Objekten zählten, überrascht mittlerweile nicht mehr. "Ich freue mich natürlich sehr über diesen Erfolg. Derzeit laufen bereits Verhandlungen über weitere Ausstellungen."
Mehr über Manfred Lardschneider: www.lichtblicke.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.