18.05.2016, 20:06 Uhr

Völs: Antrag um weitere Arztstelle eingebracht

Die Nachbesetzung einer Arztstelle in Völs sorgt weiter für Diskussionen und Aktivitäten. (Foto: MEV)
In der Causa "Nachbesetzung einer Kassenarztstelle" in Völs gibt es weitere Aktivitäten. Wie berichtet, gibt es in der Marktgemeinde Sorge um die weitere ärztliche Versorgung, nachdem Dr. Norbert Benesch mit Juli dieses Jahres in den Ruhestand tritt und damit nur noch ein praktischer Arzt zur Verfügung steht. Die andauernden Nachbesetzungsmodalitäten haben seit längerem den Völser Gemeinderat Franz Köfel auf den Plan gerufen, der bereits eine Reihe von Maßnahmen gesetzt hat, um dieses Verfahren zu einem Erfolg zu bringen.
Im jüngsten BEZIRKSBLÄTTER-Bericht räumte Dr. Arno Melitopulos, Direktor der Tiroler Gebietskrankenkasse, die Möglichkeit ein, dass die Besetzung einer dritten Arztstelle aufgrund der Einwohnerzahl von Völs durchaus möglich sei.
Für GR Franz Köfel bedeutete diese Aussage ein klares Signal: "Es ist mir bekannt, dass sich Altbürgermeister Sepp Vantsch wie auch Bürgermeister Erich Ruetz bereits mehrmals erfolglos bei der Tiroler Ärztekammer um eine weitere derartige Arztstelle bemüht haben. Aufgrund der Aussage von Dr. Melitopulos sollte jetzt jedenfalls ein neuerlicher Versuch unternommen werden. Ich habe daher einen diesbezüglichen Antrag zur weiteren Behandlung bei der Anfang Juni stattfindenden Gemeinderatssitzung eingebracht."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.