19.04.2016, 17:00 Uhr

Zuwachs bei der Musikkapelle Birgitz

„Steffikus als Pfiffikus: MK-Birgitz-Flötistin Stefanie Zwölfer begeisterte mit ihrem Solo.

Plus: Musikapelle in neuer Stärke! Minus: Wenn es so weitergeht, ist im Kultursaal bald kein Platz mehr für Konzerte!

Die Musikkapelle Birgitz hatte ein Problem der angenehmsten Art: Nicht weniger als sieben neue MusikantInnen verstärken die Kapelle – das ist toll, sorgt aber für eklatanten Platzmangel. Ergo wurde die angestammte Ordnung im Kultursaal „umgedreht“ und die Bühne auf die andere Seite verlegt. Das anspruchsvolle Programm von Kapellmeister Thomas Rampl wurde von erstklassigen Soli gekrönt: Flöten-Instanz Stefanie Zwölfer brillierte im Stück „Der Pfiffikus“ (Birgitz-
intern als „Steffikus“ in der Notenmappe präsent) und die „Swingin‘ Horns“ wurden gleich vier Mann hoch interpretiert: Markus Schaffenrath, Christoph Schaffenrath, Michael Hosp und Gerhard Recla zogen alle Register. Michael Muglach wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt – und Bernhard Malaun, der zu jeder Probe und jedem Auftritt aus dem Oberland anreist, durfte von Obmann Michael Haid einen Ranzen als weiteren Beitrag zum jährlichen Einkleidungsprogramm entgegennehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.