02.07.2016, 18:55 Uhr

Georg Dornauer ist neuer SPÖ-GVV-Vorsitzender

Georg Dornauer jun. stimmte die Delegierten in seiner Ansprache auf kommende Herausforderungen ein. (Foto: SPÖ)

Sellrainer Bürgermeister erhält auf Landeskonferenz des Sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbandes 98% Zustimmung!

„Die kleinste politische Ebene ist die Graswurzel der Politik. Ohne Verankerung in den Kommunen können wir als Bewegung nicht erfolgreich sein“, stellte Tirols SP-Chef Ingo Mayr gleich zu Beginn der Landeskonferenz des Sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbandes klar. 50 Delegierte aus ganz Tirol hatten sich im Kemater Gemeindesaal eingefunden, um einen neuen Vorstand zu bestimmen. Zum Nachfolger von Hans-Peter Bock als Vorsitzender des GVV wurde Georg Dornauer jun. gewählt.

Zukunftsthemen

Der frischgebackene Vorsitzende gab sogleich die thematische Stoßrichtung für die nächsten Jahre vor: „Als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten müssen wir uns für den Aufbau einer qualitativ hochwertigen Kinderbetreuung in den Gemeinden, für das große Zukunftsthema Pflege und eine zukunftsorientierte Raumordnungspolitik in den Kommunen stark machen.“

Zweck des GVV

Der Zweck des GVV ist, den sozialdemokratischen GemeindevertreterInnen beratend zur Seite zu stehen und die Einheitlichkeit der Gemeindepolitik nach bestimmten Grundsätzen zu gewährleisten. Überdies bezweckt der Verband die Schulung der Mitglieder und der Ersatzleute in Fragen der Gemeindeverwaltung. Im neuen Vorstand des GVV sitzen neun SozialdemokratInnen aus allen Bezirken Tirols.

Der neue Vorstand des Sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbandes:


Vorsitzender: Bgm. Georg Dornauer (IL)
Vorsitzender-Stv.: Bgm. Elisabeth Blanik (LZ)
Vorsitzender-Stv.: Bgm. Hans Schweigkofler (KB)

Weitere Mitglieder:
Bgm. Ingo Mayr (IM)
GRin Annelies Brugger (SZ)
Selma Yildirim (I)
GR Armin Rudig (LA)
GR Hubert Gruber (RE)
Bgm. Hedi Wechner (KU)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.