15.04.2016, 19:28 Uhr

Neue Führung im Planungsverband

Die Bürgermeister der Gemeinden des Planungsverbandes westliches Mittelgebirge mit Obmann Christian Abenthung (3.v.li.) und Stellv. Hansjörg Peer (3.v.re.) (Foto: privat)
Die 279 Gemeinden Tirols bilden zum Zweck der gemeindeübergreifenden Planung und Zusammenarbeit 36 Planungsverbände. Im Auftrag der Landesregierung sollen die Planungsverbände an der Erstellung von Regionalprogrammen und –plänen mitwirken. Im eigenen Wirkungsbereich unterstützen die Planungsverbände die Gemeinden in den Angelegenheiten der örtlichen Raumordnung und in weiteren Aufgabenfeldern.
Nach dem Rücktritt des ehemaligen Axamer Bürgermeisters LA Rudolf Nagl wurde im Planungsverband westliches Mittelgebirge sein Nachfolger als Bürgermeister, Christian Abenthung zum Obmann gewählt. Als Stellvertreter wird der Mutterer Bürgermeister Hansjörg Peer amtieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.