31.03.2016, 13:30 Uhr

Weichenstellung in Götzens ohne Überraschungen

Volkmar Reinalter bleibt Vizebürgermeister in Götzens und wird auch das Amt des Substanzverwalters aufüben. (Foto: privat)

Volkmar Reinalter wurde wieder zum Vizebürgermeister und zum Substanzverwalter bestellt.

Bei der konstituierenden Sitzung des Götzner Gemeinderates am 30.03.2016 wurde Volkmar Reinalter von der Liste „Gemeinsam für Götzens“ erneut zum Vizebürgermeister und in weiterer Folge auch zum Substanzverwalter der beiden Gemeindegutsagrargemeinschaften Götzner Wald und Götzner Alm bestellt.
„Ich freue mich sehr, dass ich im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit wieder zum Vizebürgermeister gewählt wurde", so Volkmar Reinalter. "Ich bin mir meiner Verantwortung bewusst und werde unseren neuen Bürgermeister Josef Singer bei seiner Arbeit bestmöglich unterstützen.“
Auch Bürgermeister Josef Singer zeigt sich zufrieden: „Ich bin froh, dass ich mit Volkmar Reinalter einen sehr erfahrenen und verlässlichen Partner zur Seite habe. Ich bin überzeugt, dass wir sehr gut zusammenarbeiten werden und gemeinsam mit allen konstruktiven Kräften im Gemeinderat gute Arbeit für Götzens leisten können.“


Substanzverwalter


Bei der Sitzung wurden auch die Substanzverwalter sowie die Rechnungsprüfer für beide Gemeindegutagrargemeinschaften „Götzner Wald“ und „Götzner Alm“ bestellt. Zum Substanzverwalter beider Gemeindegutsagrargemeinschaften wurde Vizebgm. Volkmar Reinalter bestellt. Sein erster Stellvertreter ist Markus Sint von der Liste "Götzens bewegen". Rechnungsprüfer ist Andreas Winter von der Grünen Liste.
Volkmar Reinalter: „Die Rolle des Substanzverwalters ist in unserer Gemeinde sicher sehr herausfordernd und sensibel, da die Angelegenheit emotional noch nicht aufgearbeitet ist. Ich werde mich sehr bemühen mit dem Agrarausschuss konstruktiv, respektvoll und auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten. Gleichzeitig muss aber jedem klar sein, dass die Gesetzeslage keinen Spielraum zulässt.“

Offene Gräben zuschütten

"Nach einer hart geführten Wahlauseinandersetzung gilt es jetzt vor allem, offene Gräben wieder zuzuschütten, miteinander zu reden und das Gemeinwohl voranzustellen", stellt Bgm. Josef Singer fest. "Unsere Liste 'Gemeinsam für Götzens' hat schon vor der Wahl angekündigt, dass alle Listen zur aktiven Arbeit für unsere Gemeinde eingeladen werden – das werden wir so halten.
Im Gemeindevorstand sitzen neben Bgm. Josef Singer, Vizebgm. Volkmar Reinalter und Stefan Abentung (alle "Gemeinsam für Götzens") auch Armin Singer und Martin Kiechl der Liste „Götzens bewegen“. In den der Wohn- und Pflegeheimverband Natters, Mutters, Götzens wurden jeweils zwei Vertreter der Listen „Götzens bewegen“ und „Gemeinsam für Götzens“ bestellt.
Die restlichen Ausschüsse werden in der nächsten GR Sitzung besetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.