12.08.2016, 21:57 Uhr

FC Natters ballert sich an die Landesliga-Spitze

Siege für Natters und Axams in der Landesliga, Niederlagen für Völs und Kematen in der Tiroler Liga!

Nach exakt 17 Minuten ist der FC Koch Türen Natters in der Landesliga angekommen – und nach 31 Minuten musste der SV Thaur die Stärke des Aufsteigers endgültig zur Kenntnis nehmen. Andreas Bacher, Roman Koch und Philipp Zwenig brachten die Natterer, die buchstäblich aus allen Rohren auf das Thaurer Tor feuerten, mit 3:0 in Führung. Die Gäste kamen über gelegentliche Entlastungsangriffe nicht hinaus, von denen einer wenigstens knapp vor dem Pausenpfiff durch David Huber erfolgreich abgeschlossen wurde. Die Hoffnung der Thaurer auf eine Trendumkehr in der zweiten Halbzeit erfüllte sich freilich nicht. Daniel Stern und Paul Graziadei untermauerten mit zwei weiteren Toren die Offensivstärke der Natterer, die damit auch prompt als erster Landesliga-Tabellenführer der neuen Saison notieren. Ein mehr als gelungenes Debüt von Trainer Clemens Gschösser – mit dem einstigen Torjäger haben die Natterer, die bekanntlich auf Eigenbau setzen, nun auch noch einen Einheimischen auf der Trainerbank!

Kampfsieg für Axams
Der SV Axams bekam es gleich in der ersten Runde mit einem Tiroler Liga-Absteiger – und damit mit einem der Papierform nach stärksten Gegner zu tun. Im Spiel gegen den SV Matrei wurde es in der letzten Viertelstunde vor der Pause richtig turbulent. Manuel Weichselbraun brachte Axams in Führung, Daniel Auer gelang der Ausgleich für Matrei, dem Michael Kröll umgehend den erneuten Führungstreffer folgen ließ. In der zweiten Hälfte übernahmen die Wipptaler zusehends das Kommando, schwächten sich aber in der 56. Minute selbst, als Goalie Michael Griesser nach einem Ausflug und einem Foul außerhalb des Strafraums die rote Karte kassierte. Am Charakter des Spiels änderte sich wenig: Die Matreier drängten vehement, konnten aber nicht wirklich gefährlich werden – Axams brachte die ersten drei Punkte unter Neo-Trainer Florian Schwarz unter Dach und Fach!

Debakel für Kematen
Der SV Kirchbichl, der in der Vorsaison den Aufstieg in die Regionalliga nur hauchdünn verpasst hat, sorgte gleich in der ersten Runde für klare Fronten – das musste der SV Bäcker Ruetz Kematen leidvoll zur Kenntnis nehmen. Bereits nach zwei Minuten gerieten die Kemater in Rückstand und die 4:0-Führung der Kirchbichler zur Halbzeit ließ Schlimmes befürchten. Die Gäste ließen dann aber nur mehr einen weiteren Treffer folgen – ein 5:0-Sieg in Kematen lässt über die Absichten der Unterländer in dieser Saison keinen Zweifel offen.
Der SV Völs war dem Sieg ganz nahe, nachdem Mario Lanziner in der 51. Minute für die Führung gegen die Wattener Amateure sorgte. Der Ausgleich fiel in der 80. Minute, und als alles bereits auf ein Unentschieden hindeutete, schlugen die Gäste in der 90. Minute noch einmal zu und verpatzten damit den Einstand von Neo-Trainer Markus Seelaus!
Auch dem SV Völs Ib ging es nicht besser – in Schönberg setzte es zum Auftakt eine 2:5-Niederlage!

Anbei gibt es noch Fotos von den Spielen Natters gegen Thaur sowie Axams gegen Matrei

Die weiteren Spiele der Runde:

Landesliga West:
Seefeld – Oberperfuss
Sa., 13.8., 18 Uhr, Seefeld

Bezirksliga West:
Fulpmes – Sellraintal
Sa., 13.8., 18 Uhr, Fulpmes
Landeck – Götzens
Sa., 13.8., 19.30 Uhr, Landeck

1. Klasse West:
Imst Ib – Grinzens
Mo., 15.8., 15 Uhr, Imst

2. Klasse Mitte:
Natters Ib – Thaur Ib
So., 14.6., 10.30 Uhr, Natters
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.