22.07.2016, 22:17 Uhr

Grinzens zwingt Götzens in die Knie: Sieg nach 0:3-Rückstand!

Der Moment des Triumphs für den FC Grinzens nach dem entscheidenden Elfmeter von Edin Karic!

Tolle Aufholjagd wurde im Cup mit dem Triumph um Elferschießen gekrönt – jetzt kommt der SV Axams!

Nach exakt 22 Minuten wurde im Schlagerspiel des Kerschdorfer Tirol Cups zwischen dem FC Grinzens (1. Klasse West) und dem SV Götzens (Bezirksliga West) der erste Grinzner Ersatzspieler zum Aufwärmen geschickt. Ein deutliches Signal, dass die elf Spieler am Platz offenbar verstanden haben. Dies Maßnahme an sich war gerechtfertigt. Die Gäste demonstrierten in beeindruckender Weise den Klassenunterschied und führten nach zwei Toren von Dietmar Lackner und einem Treffer von Johannes Pichler nach 21 Minuten mit 3:0.
Die Partie schien entschieden – die Grinzner rafften sich aber auf und sprangen von der Schlachtbank! Simon Madersbacher brachte die Gastgeber noch vor der Pause heran. Nach Seitenwechsel beschränkten sich die Götzner weiterhin auf Ergebnisverwaltung und wurden von den mitreißend auftrumpfenden Grinznern bestraft. Bei einem Stangenschuss von Simon Madersbacher und einem über das Tor gesetzten Elfmeter von Nazmi Baber stand dem Bezirksligisten noch Fortuna zur Seite, ehe sich die Glückgöttin den Grinznern zuwendete. Zunächst fühlte sich Schiedsrichter Peter Soratroi vom Götzner Matthias Leitner beleidigt und schickte ihn mit der roten Karte vom Feld. Derart geschwächt verloren die Gäste endgültig die Kontrolle: Edin Karic erzielte in der 82. Minute mit einem sehenswerten Weitschuss den Anschlusstreffer, ehe Wechselspieler Lukas Frass vier Minuten vor Schluss mit seiner ersten Ballberührung aus einem Gestocher zum umjubelten Ausgleich einnetzte!

Elferkrimi am Lichten Boden

Im fälligen Elfmeterschießen behielten fast alle Schützen die Nerven. Das Grinzner Quintett gab sich keine Blöße, aber auf Götzner Seite setzte Kapitän Andreas Riedl das Leder um Zentimeter über das Tor – die Entscheidung war zugunsten der Gastgeber gefallen. Die Belohnung folgte auf dem Fuße: Der nächste Gegner im Kerschdorfer Tirol Cup ist der Landesligist aus Axams, der am kommenden Donnerstag zum Nachbarduell nach Grinzens kommt – die genaue Beginnzeit wird noch bekanntgegeben.

Sellraintal siegt im Stubaital

Eine Runde weiter ist auch der FC Sellraintal, der in Schönberg zu einem 3:2-Auswärtssieg kam. Der Bezirksligist aus Sellrain geriet gegen die Stubaitaler 1. Klasse-Mannschaft zwar in der ersten Hälfte in Rückstand, drehte die Partie mit Toren von Manuel Haselwanter, Robin Kofler und Marco Wegscheider noch um. Der Anschlusstreffer der Schönberger fiel erst knapp vor Schluss.

Anbei gibt es Bilder vom Spiel Grinzens gegen Götzens!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.