12.05.2016, 16:43 Uhr

Jana Steidl will hoch hinaus

Das Klettertalent aus Kematen: Jana Steidl fühlt sich in allen drei Disziplinen pudelwohl. (Foto: privat)

Junges Klettertalent aus Kematen verweist bereits auf eine imposante Erfolgsbilanz!

Steidl Jana aus Kematen ist 10 Jahre jung, besucht die 4. Klasse Volksschule und ist in ihrer Freizeit seit dem 4. Lebensjahr vorwiegend in der Kletterwand zu finden. Das Talent für das Sportklettern wurde rasch erkannt: Mehrjähriges Vorbereitungstraining im K3 Climbing Team in Mieming bei Branchenkapazundern wie Angy Eiter, Berni Ruech etc.) vermitelten Grundkenntnisse im Kletter- und Bouldersport. Im Vorjahr holte sich Jana einen der begehrten Plätze im Wettkampfteam des OeAV Imst Oberland, wo sie seitdem hart und unter besten Bedingungen im Kletterzentrum Imst drei- bis viermal pro Woche trainiert. In allen drei Hallendisziplinen – Vorstiegsklettern, Bouldern und Speedklettern schrieb Jana Steidl im Vorjahr bereits eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte: Siege beim 1. Salzburg Cup im Bouldern, beim Rock Cup in Bludenz und im Vorarlberg Cup sowie die Tiroler Vizemeistertitel im Bouldern und im Speedklettern standen zu Buche. Heuer gelang der Sprung auf das Siegerstockerl: Jana Steidl holte sich den Gesamtsieg und somit den Tiroler Meistertitel im Kombinationsbewerb der drei Disziplinen und den Meistertitel im Lead (Vorstieg).
Derzeit bereitet sich Jana auf die nächsten Wettkämpfe vor, wobei die Martinswand nicht weit entfernt und bei schönem Wetter daher Klettern im Fels angesagt ist. Die Devise ist klar: So wie ihre Vorbilder Angy Eiter, Adam Ondra und die Huber-Buam will Jana immer so weit wie möglich nach oben!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.