13.05.2016, 21:46 Uhr

Überraschung im Derby: Völs schlägt Kematen!

Ein Bild mit Symbolkraft: Gregor Laimer ließ die Kemater Abwehr hinter sich und erzielte den Führungstreffer für die Völser!
Echte Derbystimmung kam in der Partie Kematen gegen Völs (UPC Tirol Liga) erst in den letzten 20 Minuten auf – und am Ende herrschte Partylaune bei den Gästen! In einer ausgeglichenen ersten Hälfte erzielte Gregor Laimer die Führung für die Völser, die Manuel Kovatsch praktisch im Gegenzug mit dem Ausgleichstreffer beantwortete. In der zweiten Halbzeit plätscherte die Partie vorerst dahin, und als Kovatsch mit viel Glück seinen zweiten Treffer für die Kemater erzielte, schien die Partie ein eindeutige Richtung einzuschlagen. Mario Lanziner brachte die Völser in der 68. Minute wieder ins Spiel – und dann ging die Derbypost richtig ab. Kematen drängte auf die Entscheidung, während die Völser nur selten – aber dann brandgefählich – vor das gegnerische Gehäuse kamen. In der Schlussphase legten die Gäste noch einen Gang zu – und blieben nicht unbelohnt: Dominik Jenewein in der 84. und Andreas Probst krönten mit ihren Toren eine kraftvolle Offensive der Völser, der die Gastgeber nichts mehr entgegenzusetzen hatten.
Für die Kemater bedeutet die Niederlage gegen den Nachbarn sicherlich ein Ärgernis, aber in der Tabelle keinen Beinbruch. Die Völser durften über drei – der Papierform nach nicht unbedingt erwartete – Punkte zurecht jubeln, weil der Abstand zu den Abstiegsplätzen damit wieder hergestellt werden konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.