10.08.2016, 19:43 Uhr

Europe's Finest Store steht in Natters

Europe's Finest Store: Die Auszeichnungen für den MPREIS-Markt in Natters nehmen kein Ende. (Foto: Schaller)

Großartige Auszeichnung für die MPREIS-Filiale im "European Supermarkt Magazin" (ESM)!

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift wird die MPREIS Filiale in Natters als Europe's Finest Store beworben. Neben der besonderen architektonischen Gestaltung wird vor allem auf die Vorzüge der Passivhaus-Bauweise hingewiesen.

Besonderes Bauwerk

MPREIS eröffnete mittlerweile schon vier Filialen (Pinswang, Patsch. Ötztal-Bahnhof und Natters) mit Pasivhaus-Bauweise. Der respektvolle Umgang mit der Umwelt sowie die Einsparung von Energie und Ressourcen zu sparen ist dem Tiroler Familienunternehmen mit Sitz in Völs ein wichtiges Anliegen.
"Langfristiger Erfolg kann nur durch ständiges Infragestellen von scheinbar gesicherten Positionen erreicht werden", so Unternehmenssprecherin Ingrid Heinz. "Als moderner und zeitgemäßer Nahversorger sind wir bei MPREIS bemüht, festgefahrene Konventionen aufzubrechen und individuelle Lösungen in vielen Bereichen anzustreben."
In Natters hat das Architekten-Team Scharfetter-Rier ein attraktives Gebäude im Passivhaus-Stil entworfen. Das Passivhaus Institut Innsbruck hat die Errichtung dieses Supermarktes wissenschaftlich begleitet. Die Gestaltung des Gebäudes mitten im Dorf wurde durch ein Giebeldach den bestehenden Objekten in der unmittelbaren Umgebung optimal angepasst. Naturmaterialien schaffen eine angenehme warme Raum-Atmosphäre, wie zum Beispiel eine Fichtenholz-Decke.

MPREIS Natters
Die MPREIS-Filiale Natters überzeugt auch mit moderner, energiesparender Innenausstattung (Foto: Schaller)

Gebäudehülle in Passivhaus-Standard

Die gute Dämmung mit luftdichter, hochwärmegedämmter Gebäudehülle ermöglicht einen kontrollierten Luft- und Wärme-Austausch. Eine Windfang im Eingangsbereich vermindert einen starken Luftaustausch durch die vielfache Benützung der Türen. Durch die Technologie der Wärme-Rückgewinnung liefert die Abwärme der Kühlmöbel im Supermarkt die benötigte Energie zum Heizen. Das gesamte Gebäude wird mit der Abwärme der Kühlmöbel geheizt. Es werden keine fossilen Brennstoffe wie Öl oder Gas benötigt.


Sensationelle Energie-Ersparnis

Passivhaus-Gebäude sind extrem energiesparend. Eine Energie-Ersparnis von 50% ergibt sich, da die Kühlmöbel im Geschäft mit Türen ausgestattet sind. Dieser Passivhaus-Supermarkt erspart im Vergleich zu einem herkömmlichen neuen MPREIS-Markt pro Jahr ca. 10.000 Liter Heizöl bzw. werden 32,5 Tonnen CO2 eingespart und die Umwelt geschont.


Umweltfreundliche Photovoltaik-Anlage

Der MPREIS-Standort in Natters wurde zusätzlich mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet. So kann umweltfreundlich Strom aus der Kraft der Sonne gewonnen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.