22.03.2016, 15:50 Uhr

Die Wonderboys von Hernois im Metropol in 1170 Wien Hernals

Die Wonderboys von Hernois ist das neue Muscial, das seit Februar im Metropol zu sehen und hören ist. (Foto: © Ross & Co)

Das neue Metropol-Musical erzählt die fiktive Story von vier Sängerknaben, die nach dem Stimmbruch die erste Boyband der Popgeschichte gründen.

Sie verlegen die verloren gegangenen hohen Stimmen in den Kopf und entwickeln einen Sound, mit dem es spätere Vocalgroups wie Beach Boys und Bee Gees zur Weltgeltung bringen.

Entdeckt werden die vier in ihrem Maturajahr 1954/1955, wo sie bis zum Abzug der amerikanischen Besatzer in einem Club der GI-Soldaten für Unterhaltung sorgen. Der Offizier Andrew Long (alias Andy Lee Lang) erkennt das immense Talentpotential der Ex-Sängerknaben und schickt sie auf eine internationale Teststrecke – eine kurze Tournee durch drei US-Metropolen. Künstlerisch geht das Konzept auf.



Aber menschlich ist es zum Scheitern verurteilt: Nach einem überaus erfolgreichen Start kommt es zu Unstimmigkeiten in der Gruppe. Und so schwindet der Traum, bevor er noch so richtig begonnen hat. Die Band löst sich auf. Dem Vernehmen nach hat dabei auch das Heimweh eine nicht unwesentliche Rolle gespielt.

Ein privates Happy End garantiert

Der Frontman Frankie alias Franz Wallner (gespielt von dem Musical-Star Lukas Perman) findet zu seiner ersten und einzigen großen Liebe namens Maria zurück. Die anderen dürfen sich mit dem Bewusstsein trösten: „Wir haben’s erfunden, aber die Welt hat’s nicht erfahren.“ Ein echtes österreichisches Schicksal also.

Diese Innovation aus der Musicalwerkstatt des Metropol soll eine neue Ära des Austro-Musicals einleiten. Zu dem von Peter Hofbauer und Markus Gull entwickelten Buch hat Christian Deix hervorragende Kompositionen beigesteuert, viele davon mit hoher Ohrwurm-Qualität wie beispielsweise: „Wonderboys“, „Wir vier“, „Ein Silberstreif am Horizont“ und „Im Jazz Point Charlie, da ist was los“.

Regie: Erhard Pauer (langjähriger Leiter der Musical-Abteilung in der Privatuniversität für Musik, vormals Wiener Konservatorium).
Mit Andy Lee Lang & Lukas Perman u.v.m.
Buch: Markus Gull
Musik: Christian Deix
Lyrics: Peter Hofbauer

Spieltermine:
Spieltermine bis 18. März und vom 27. April bis 13. Mai 2016


Kontakt:
Theaterverein Wiener Metropol
Hernalser Hauptstraße 55
1170 Wien
Tel.: 01/40777407
Mail: tickets@wiener-metropol.at
Homepage: www.wiener-metropol.at

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.