25.05.2016, 10:48 Uhr

Erleben Sie ein neues Körpergefühl inkl. 15 € Gutschein mit der Thai-Yoga-Massage von Suvanapum in 1040 Wien Wieden

Die seit Jahrhunderten bewährte Thai-Yoga-Massage besteht aus passiven Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen. (Foto: Suvanapum)

Ein gesunder Körper ist unser höchstes Gut! Deswegen ist es von Zeit zu Zeit wichtig, seinem Körper auch mal etwas Gutes zu tun – am besten mit einer Thai-Yoga-Massage von Suvanapum.

Massage in Asien hat eine sehr lange Tradition. Die ältesten Nachweise stammen aus China und sind über 4.500 Jahre alt. Seit ca. 600 vor Christus praktiziert man in Japan Adaptionen der chinesischen Massage und seit ca. 500 vor Christus wird das Ayurvedische Gesundheitssystem, in welchem Massage eine grosse Rolle spielt, in Indien praktiziert.

Die Ursprünge der Thai Massage kommen aus Indien. Der älteste Nachweis der traditionellen Thai Massage stammt aus der Sukhothai Periode, dem ersten Thailändischen Königreich im 13. Jahrhundert. Man sagt in der traditionellen Thai Massage liegt die Weisheit der Nation vom Ursprung bis heute. Durch die engen Beziehungen in der Familie entstehen die Meister.

Die Kinder wurden von Eltern und Grosseltern in das Wissen um die Heilmassage eingeweiht und erfuhren dadurch selbst bei vielen Problemen Linderung. Heute ist das Wissen um die traditionelle Massage auch in erstklassigen Schulen erlernbar und als hoch angesehener Beruf in Thailand anerkannt.

Die Entspannungsmassage oder Wellness Massage

Körperlich, gesunde Menschen nützen die traditionelle Thai Massage um die Müdigkeit und die Verspannungen des beruflichen und privaten Alltages, von langen Reisen oder sonstigen Anstrengungen zu lösen. Nach der Massage fühlt sich der Gast erholt, entspannt und voll neuer Energie. Die traditionelle Thai Massage fördert auch einen gesunden Schlaf.



In Thailand werden die verschiedenen Wirkungen der traditionellen Massage bei vielen gesundheitlichen Problemen sehr geschätzt:

1. Durch ihre Wirkung auf die Muskelfasern wirkt die Massage schmerzlindernd, Blutkreislauf- und Lymphsystem aktivierend.

2. Durch die hervorragende Entspannung werden Signale an das Zentralnervensystem gesandt, das wiederum den Ausstoss von Endorphinen und die Stimulation von Enkephalinen fördert wodurch sich das allgemeine Wohlbefinden steigert und das Schmerzempfinden reduziert wird.

3. Die psychologische Wirkung der traditionellen Thai Massage ist ebenfalls ein wichtiger Punkt in der thailändischen Therapie. Durch eine gute Thai Massage wird Körper und Geist gleichsam entspannt wodurch eine Stärkung des Immunsystems erfolgt. Diese Wechselwirkung zwischen Psyche, Nerven und im menschlichen Körper ist besser bekannt unter dem Namen Psychoneuroimmunoligie.

Suvanapum engagiert nur die am besten ausgebildeten Masseure aus Thailand, die ihre Arbeit nicht nur als Beruf sehen, sondern auch als Berufung! Somit wird garantiert, dass den Kunden ein größtmöglichstes Wohlbefinden geschenkt wird.

Kontakt:
Suvanapum Thai-Yoga Massage
Heumühlgasse 3
1040 Wien
Tel.: 0676/7605704
Mail: office@suvanapum.at
Homepage: www.suvanapum-thaimassage.at
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 10:00 bis 20:00 Uhr

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.