05.10.2016, 16:41 Uhr

225 Jahre Zauberflöte

Hier stand das Gartenhäuschen im Freihausviertel, in welchem Mozart an der Zauberflöte gearbeitet hat

Schikaneder-Mozart-Zauberflöte-Freihaustheater


Anlässlich des 225. Jubiläums der Erstaufführung der Oper "Die Zauberflöte" am lud die Agenda-Gruppe "Begegnung im Freihausviertel" zu einem Zauberflöten-Spaziergang ein.

Vor 225 Jahren, am 30. September 1791, wurde „Die Zauberflöte“ im Freihaus-Theater auf der Wieden uraufgeführt. Emanuel Schikaneder schrieb dafür das Libretto und Wolfgang Amadeus Mozart komponierte die Musik.

Bei einem Spaziergang mit der Agenda-Gruppe „Begegnung im Freihausviertel“
besuchten wir jene geschichtsträchtigen Orte im Viertel, die mit der Oper „Die Zauberflöte“ in Zusammenhang stehen. Wir werden sahen, wo das alte Freihaus-Theater stand und besuchten auch den berühmten Mozartbrunnen.

Zum Abschluss besichtigten wir das seit dem Jahr 1906 bestehende Schikaneder-Kino in der Margaretenstraße. Der Betreiber das Kinos, Herr Bruno Batinic, erzälte uns Interessantes über die Geschichte des Kinos. Wir sahen anschließend einen alten Kurzfilm über das Freihaus von 1936 und erleben einen exklusiven Vortrag von Prof. Tadeus Krzeszowiak über Emanuel Schikaneder.

Freikarten für das Raimund Theater und das Marionettentheater

Unter den Anwesenden im Schikaneder-Kino wurden Freikarten für das Musical
„Schikaneder“ verlost. Im Raimund Theater hat am 30. September 2016 die Weltpremiere des Musicals „Schikaneder“ stattgefunden. Das Stück handelt von der außergewöhnlichen Ehe von Theaterdirektor Emanuel Schikaneder und seiner Frau Eleonore.
Auch für die Marionettenoper "Die Zauberflöte" wurden Freikarten für das Marionettentheater in Schönbrunn verlost.
1 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.