05.07.2016, 08:36 Uhr

Achtung Autofahrer: Der Wiener Baustellensommer nimmt Fahrt auf

Es wird wieder gebaggert und gebaut: Autofahrer müssen sich sowohl auf neue Baustellen, als auch auf Fortsetzungen von bereits begonnenen Bauarbeiten einstellen.

WIEN. Konkret haben diese Woche die Sanierungen auf der Triester Straße, Höhe Hertha-Firnberg-Straße begonnen – hier wird ein Fahrstreifen gesperrt. Die Arbeiten dauern bis Mitte September.

Von 12. Juli bis Mitte August wird am Getreidemarkt gebaut. Der Vorplatz vom Naschmarkt wird saniert und die Errichtung eines Radwegs führt zu Verzögerungen. In Simmering sind umfangreiche Sanierungsarbeiten bereits seit Juni am Laufen. Bis März 2017 dauern die Arbeiten in Kaiserebersdorf. Im 15. Bezirk wird der Äußere Neubaugürtel saniert. Bis Mitte September kommt es zu Verzögerungen zwischen Gablenzgasse und Goldschlagstraße. Bis Oktober steht auch die Wattgasse am Baustellenprogramm. Von der Hernalser Hauptstraße bis zur Geblergasse/Seeböckgasse können sich Staus häufen.

Fortsetzungsarbeiten

Um den Hauptbahnhof wird in der Gudrunstraße, im Sonnwendviertel, in der Hlawkagasse und am Südtirolerplatz gebaut. Voraussichtliches Ende: Dezember 2016. Am Alsergrund werden bei der Währinger Straße/Spitalgasse/Nußdorferstraße noch bis Mitte September die Weichen der Straßenbahn getauscht.


Baustellensommer im Überblick

Auf der interaktiven Karte sind die Hotspots des Wiener Baustellensommers eingezeichnet. Weichen Sie rechtzeitig aus!

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.