11.07.2016, 18:08 Uhr

Auerspergstraße: Nach Rohrbruch ist noch eine Fahrspur gesperrt

Überschwemmung in der Josefstadt: Nach einem Rohrbruch beginnt man nun mit der Behebung des Schadens.

Bis Dienstag Nachmittag rechnet man in der Josefstadt nach einem Rohrbruch wieder mit einem geregelten Ablauf. Bereits jetzt können sich alle Anrainer wieder über fließend Wasser freuen.

JOSEFSTADT. "Alle haben wieder Wasser", erklärt Martin Schmidt, Leiter der Abteilung für Tief- und U-Bahn Bau bei der MA 29. Nachdem Montag Nachmittag gegen 13 Uhr das Anbohren einer Wassertransportleitung dazu führte, dass die Josefstadt für kurze Zeit Land unter meldete, beginnt man nun mit den Aufräumarbeiten. Für die Anrainer bestehe keinerlei Beeinträchtigung mehr, so auch Einsatzleiter Roland Kabinger von den Wiener Wasserwerken.

Bimlinie 2 nimmt Betrieb wieder auf

Rund 15 Personen der Wiener Wasserwerke sind derzeit damit beschäftigt, das eingesetzte Bohrgerät zu sichern, erst dann kann mit der eigentlichen Schadensbehebung begonnen werden. Kabinger rechnet damit, dass bis morgen Nachmittag wieder alles in geordneten Bahnen ablaufe.

Auf Seite des 1. Bezirks läuft der Verkehr bereits jetzt wieder ohne jegliche Beeinträchtigung, auch auf der gegenüberliegenden Seite im 8. Bezirk rechnet man mit einer baldigen Wiederherstellung des Status quo. Die öffentlichen Verkehrsmittel, allen voran die Tramlinie 2, hat bereits im Laufe des Nachmittags wieder den geregelten Betrieb aufgenommen.

1500 Liter pro Sekunde

Der genaue Grund für das Malheur ist bis dahin weiter unklar. Fest steht, dass bei Probebohrungen für den Ausbau der neuen U2 offensichtlich in eine sogenannte Wassertransportleitung gebohrt wurde. Bei diesem Typ handelt es sich um keine Versorgungsleitung, sondern um eine "übergeordnete Leitung von sehr großem Durchmesser", welche dazu diene größere Mengen Wasser in den Bezirken zu verteilen, erklärt der Einsatzleiter. Dies ist auch der Grund, warum die zuvor ausgetretenen Wassermassen mit 1.500 Liter pro Sekunde ungewöhnlich groß waren. Die genaue Ursache werde in den nächsten Tagen noch erhoben werden müssen, so Schmidt.

Zum Nachlesen: Auerspergstraße: Aufräumarbeiten nach Rohrbruch sind voll im Gange (mit Video)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.