23.05.2016, 00:00 Uhr

Nach erfolgreicher Zubereitung eines Käsetoasts: Student gründet Foodblog

Eine große Gastro-Karriere sieht Heiko M. in seiner Zukunft. "Ich werde alle Tabus brechen und sogar mal was mit Gemüse probieren." (Foto: Fotolia, Focus Pocus LTD)

Eigentlich wollte Heiko M. (36), Bachelor-Student der Literaturgeschichte, ein weltweit angesehener Buchkritiker werden. Doch die erfolgreiche Zubereitung eines Käsetoasts führte ihn dazu, seine Pläne über den Haufen zu werfen und eine neue Karriere einzuschlagen.

Jetzt will er seine spannenden Kochkreationen in einem umfassenden Foodblog der ganzen Welt zugänglich machen.

Zufall
Doch nur eine Verkettung unglücklicher Umstände ließ den in Wien lebenden Hamburger seine wahre Leidenschaft entdecken, erinnert er sich: „Als mich nach meinem täglichen 5-Uhr-Nachmittagsjoint der Fressflash packte, hatte ich Bock auf Tiefkühlpizza.“ Doch seine letzte Pizza hatte er bereits vor drei Wochen aufgegessen.
In seiner Not ergriff der erfinderische Student zwei Brotscheiben, legte eine Scheibe Gouda dazwischen und schob das Sandwich in einen Toaster rein. Das Ergebnis begeisterte Heiko: „Ich wusste ja gar nicht, dass in mir ein kreativer Gourmetkoch steckt!“

Stolz zeigt er uns auf seinem Blog den ersten Eintrag: eine Variation vom Käsetoast, den er um eine Schinkenscheibe erweitert hat. „Nächste Woche probiere ich dann etwas ganz Verrücktes mit Spaghetti und Ketchup“, gibt er bereits Einblicke in seine Zukunftspläne.

Work-Life-Balance
Doch wie bekommt er Arbeit und Studium unter einen Hut? „Blogger sein ist wirklich ein 9-to-10-Job“, meint Heiko nachdenklich. Obendrein ist der Student auch noch alleinerziehend. Aber hier setzt er Prioritäten: „Mein Kleiner kommt immer zuerst!“ Seinen elfjährigen „World of Warcraft“-Charakter will er trotz Karriere keinesfalls vernachlässigen.




Alle Tagespresse-Artikel finden Sie hier

Die Tagespresse ist DAS österreichische online Satire-Magazin und publiziert jede Woche exklusive Inhalte für die bz-Wiener Bezirkszeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.