12.05.2016, 10:35 Uhr

"The Escape Hunt Experience Vienna": 60 Minuten als Sherlock Holmes

Am Ende des Spiels gibt es eine Fotosession mit Sherlock Holmes-Verkleidung. (Foto: Escape Hunt Vienna)

Haben Sie als Kind Detektiv gespielt? Oder sind Sie schon öfter im Internet bei Room-Escape-Spielen hängen geblieben? Dann ist ein Abstecher zu "The Escape Hunt Experience" Vienna das Richtige für Sie. 60 Minuten haben Sie Zeit, sonst bleibt das Rätsel für immer ungelöst. Die bz verlost Karten!

LANDSTRASSE. Leon ist verschwunden, vielleicht gestorben. Davon geht man zumindest aus. Die Leiche hat jedoch niemand gesehen. In seiner Lieblingsbäckerei hat der Haudegen zahlreiche Hinweise hinterlassen, die Aufschluss über das Mysterium geben sollen. Eine Gruppe Detektive macht sich auf, um das Rätsel zu lösen.

Beim Live-Escape-Spiel von "The Escape Hunt Experience Vienna" findet man sich in der Urwiener Geschichte vom "Dritten Mann" wieder. Gamemasterin Judith erklärt den Spielablauf, setzt die Hobbydetektive in einem Raum ab und schließt die Tür. Die Spieler haben ab sofort 60 Minuten Zeit, um die Tür wieder zu öffnen.

Sie fragen sich was ein Live-Escape-Game ist? Ein Gruppenspiel, bei dem sich zwei bis fünf Personen in einem thematisch passend eingerichteten Raum einsperren lassen und in einer vorgegebenen Zeit mit Hilfe der darin versteckten Hindweise und Gegenstände wieder verlassen.

Im Zimmer von "Der Dritte Mann" erinnert dann alles an eine Bäckerei der 1940er Jahre: Thonet-Stühle, runde Tische, gestreifte Tapeten und Retro-Lampen von Ikea. Es riecht nach Brötchen, soll authentisch sein. Über Kameras beobachtet Judith das Geschehen und läutet über ein Telefon auch mal durch, wenn die Detektive so gar nicht weiter wissen.


Gamemasterin Judith führt die Hobbydetektive in die Geschichte ein.

Finales Ziel: möglichst rasch aus diesem Raum wieder rauszukommen. Man kippt bald in den Rätselmarathon hinein und es bleibt bis zum Ende spannend – vor allem wenn die Zeit knapp wird. Richtig turbulent ist jedoch der Beginn. Das Finden des roten Fadens wirft zunächst viele Fragen auf.

In der Bäckerei sollen die Detektive Hinweise auf das Verschwinden Leons finden. Die Tür schließt sich und darüber ermahnt eine große rote Uhr zum Beeilen: nur noch 59 Minuten. Es gilt, die spärlichen Hinweise im Raum zu sammeln um Zahlenkombinationen für Vorhängeschlösser zu finden. Man hantelt sich von Schloss zu Schloss, probiert alle möglichen Codes. Jubel bricht unter den Mitspielern aus, wenn doch wieder ein Schloss mit der richtigen Kombi aufklappt.

"The Escape Hunt Experience Vienna" bietet drei Spielthemen ("Panik im Prater", "Mozarts Mysterium" und "Der Dritte Mann") auf ingesamt sieben Räumen an. Spielen können maximal 15 Personen in drei Teams – auch gegeneinander. Ein Ausflug in die Welt der Live-Escape Games ist jedenfalls eine tolle Alternative zu Fernseher, Kino oder Stammkneipe.

Jetzt mitmachen und ein gratis Spiel gewinnen!

Wir verlosen drei Spiele für je vier Personen. Einfach unten mitmachen – die Sieger werden ausgelost.

Die Aktion ist bereits beendet!

1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.