28.04.2016, 15:04 Uhr

Wien feiert: Der 1. Mai steht vor der Tür

Chillen auf der Praterwiese oder die Internationale auf dem Rathausplatz singen: Am 1. Mai ist jedenfalls viel los in der Stadt.

WIEN. "Er ist sehr schön, der 1. Mai, und die Tausenden von Bourgeois und Kleinbürgern werden es den Hunderttausenden von Proletariern gewiss gerne vergönnen, sich auch einmal das berühmte Erwachen der Natur, das alle Dichter preisen und wovon der Fabrikszwängling so wenig bemerkt, in der Nähe zu besehen", schrieb Viktor Adler im Jahr 1890 in der Arbeiter-Zeitung. Auch heuer werden wieder tausende Menschen den Mai-Beginn in Wien genießen. Traditionell lädt die SPÖ zum Maifest in den Prater und auf den Rathausplatz.

Die Highlights am 1. Mai:

Maifest im Prater: Ab 13 Uhr wird traditionell auf der Kaiserwiese gefeiert. Krönender Abschluss: Das Feuerwerk um 21.50 Uhr. Infos: Wiener Prater

Maiaufmarsch am Rathausplatz: Ab 9 Uhr feiert die SPÖ vor dem Rathaus. Traditionell treffen sich alle Teilnehmer in ihrem Heimatbezirk, um dann in einem Sternmarsch am Rathausplatz zusammen zu treffen. Ab ca. 10.45 Uhr sind sprechen Finanzstadträtin Renate Brauner, ÖGB-Präsident Erich Foglar, Bürgermeister Michael Häupl und Bundeskanzler Werner Faymann auf der Tribüne. Die einzelnen Bezirkstreffpunkte sindhier zu finden.

Straßensperren und Co

Vorsicht Autofahrer: Generell ist rund um die Veranstaltungsgebiete mit verkehrstechnischen Wartezeiten, Straßensperren, Parkplatzmängeln, Polizeikontrollen und vielen Fußgängern – teilweise auch auf der Fahrbahn – zu rechnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.