22.09.2016, 14:04 Uhr

Ein Heimspiel für Herr Bert im sub mit seinem aktuellen Programm „geht scho‘ “.

Herbert Pachler tritt im sub auf. (Foto: Franz Baldauf)

Wiener Neustadt (Red.).- Herr Bert spielt auf ...

Die Musik ist Pop, dessen Groove zwischen alten zerstörten Fabriken in Wr. Neustadt und dessen Texte in den Stallungen der Umgebung und Wirtshäusern mit bester Mischung aus humanistischem Gymnasium und Lichtenwörther Proletariat entstand. Dazu die besten Musiker Österreichs für dieses Genre.
Spezial Guest: Tom X auf Sax und Gerhard Goldsteiner on Guitarre.
Vieles entstand in New York und eines dann doch in Mykonos. Damit doch internationaler - aber dennoch. Sicher ein Abend der besondern Art - speziell für alle, die den Künstler aus den beschriebenen Ecken kennen.

sub, Singergasse 7, 2700 Wiener Neustadt, 29. September, 20.15

Biographie:

Mein musikalischer Spaziergang in zornigen Flip Flops begann bei den Wiener Sängerknaben... Gottseidank habe ich diese warmherzige Idee verworfen. Die ersten Aufnahmen gab es bei Helmut Berger in Wr. Neustadt. Das war erdig, aber weit besser. Übrigens rauchten wir damals unentwegt Sebstgedrehte! Ein weiterer Spiritus Rector war Joachim Gromes mit den ersten Arrangements, wie z.B. .es lebe Wien. Prädikat - sensationell. Nach einigen Auftritten im Theater am Wiener Petersplatz formierte sich die beste Band für diese Art von Musik: die Gogonen - bestehend aus Gogo Mikulec, Oliver Gattringer, Harry Peller, Willi Langer, Ellen Halikiopoulos, Iris Chamaa. Danach folgten Auftritte im Birdland und im WUK sowie open Air in Wiener Neustadt sowie einige Gigs in Kaffees.
Die letzte CD wurde bei Robert Hafner auf- und gerne hingenommen. Die Musik steht für „jeden mit der Nadel ins schwarze Gehirn treffen“, einfach zu verstehen und merken und nur allzu leicht mitzusingen ... sonst könnte ich (Anmerkung des Autors) es auch nicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.