04.07.2016, 10:39 Uhr

Ein spaßiges Fest gibt Hoffnung

WIENER NEUSTADT. Der Verein „Hoffnungsschimmer“ lud vergangenes Wochenende zu einem Fest in die Döttelbachsiedlung. Während sich die Kinder in der Hüpfburg unterhielten oder Ice’n’Go (Frozen Dessert) schleckten, schmatzten die die Großen bei Grillhenderl oder Bratwürsteln. Lukas Pratschker und sein Hund Falco stellten sich auch in den Dienst der guten Sache, geht doch der Reinerlös des Festes, wie Obfrau Tatjana Ananijev erzählte zu Gunsten eines Kinderferienlagers. Aber auch das Duo “The last Minutes“ spielte kostenlos und auch „Diego“ das Maskottchen des WNSC war mit von der Partie. Auch Tankwart Hannes Winkler war nicht mit leeren Händen gekommen. „Unser Ziel ist es, den Ärmsten zu helfen. Als wir vor 3 Jahren den Verein gegründet haben, war es besonders schwer. Heute haben wir 20 ständige Ehrenamtliche Helfer und auch Private, aber auch Firmen unterstützen uns“, so Vorstandsmitglied Gerlinde Ananijev.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.