24.07.2016, 00:00 Uhr

Glänzende Premiere in Gutenstein

Justizminister Wolfgang Brandstetter, LH Josef Pröll, Bgm. Gutenstein Michael Kreuzer (Foto: Treibenreif-Laferl)
GUTENSTEIN. Direktorin Brigitte Klauser und Kollegin Hermana Pfenning sind von Ferdinand Raimunds Stück „Der Diamant des Geisterkönigs“ unter der Leitung von Andrea Eckert hoch begeistert „nach wie vor ein brandaktuelles Thema, das Motive wie Neid, Eifersucht und Liebe aufgreift, und noch dazu sehr gut insziniert,“ sind sich die beiden Gutensteinerinnen einig. Im genannten Stück geht es darum, dass der Geisterkönig auf der Suche nach Diamanten seine wahre Liebe finden. Ob die Gäste auch ihr großes Glück in welcher Form auch finden konnten, sagen die beiden Damen unisono „Wir haben unser Glück in der Schule gefunden es ist unsere zweite Heimat. Wobei Bürgermeister Gustav Glöckler und Gattin Barbara Kittler strahlend bekannt geben „Wir sind seit drei Jahren sehr glücklich verheiratet.“ Zum Glück herrschte bei der Premiere wieder tadelloses Wetter und auch Bürgermeister Michael Kreuzer freut sich „der Kartenverkauf läuft sehr gut,“ und was gut für die Raimundspiele ist, ist bekannter Weise auch gut für die Gemeinde. Aber nicht nur das: zur Premiere kam auch hoher Besuch wie Justizminister Wolfgang Brandstetter, Landeshauptmann Erwin Pröll, die ehrwürdige Schauspielerin Lotte Tobisch, Nationalrat Martin Preineder und zahlreiche andere.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.