23.06.2016, 00:00 Uhr

Busse weichen auf Grazer Straße aus

Mit Bus ist Schluss am Hauptplatz, wenn der Naschmarkt verwirklicht wird. Verlegung der Haltestelle in die Grazer Straße. (Foto: Zezula)

Die Busse müssen mit Frühjahr 2017 weg vom Hauptplatz. Lösungen sind nicht gerade einfach.

WIENER NEUSTADT. Derzeit gehören die Busse noch zum Stadtbild am Wiener Neustädter Hauptplatz, aber nicht mehr lange. Spätestens mit Frühjahr 2017 müssen sie für den Naschmarkt Platz machen.
Eine Lösung für den Busverkehr muss also her. Wohin mit den Bussen, wenn man sie am Hauptplatz nicht mehr brauchen kann? "Das ist eine heikles Thema. Wir basteln derzeit an einer Lösung. Es gibt verschiedene Varianten, aber leicht zu lösen wird die Verlegung der Bushaltestelle nicht", gibt Stadtrat Franz Dinhobl zu.
Das Ziel ist aber bereits klar. Die Bushaltestelle soll auf die Grazer Straße verlegt werden. Die Busse sollen nicht mehr auf dem Hauptplatz einfahren. "Auch die Einbindung der Bus-haltstelle an der Grazer Straße ist keine leichte Aufgabe. Derzeit arbeiten das Verkehrsamt, externe Experten und die Verkehrssachverständigen des Landes an einer vernünftigen Lösung", versichert Dinhobl.
"Vorschläge gibt es. Jetzt muss die Machbarkeit der verschiedenen Varianten überprüft werden. Wir haben aber einen Zeitplan, den gilt es auch einzuhalten. Doch dieses Vorhaben ist nicht leicht zu lösen", bittet Dinhobl noch um etwas Geduld.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.