23.03.2016, 00:00 Uhr

Da bleibt kein Stein auf dem anderen

Umbauarbeiten im Steinbruch für "Winnetou III" im vollem Gange.

WINZENDORF-MUTHMANNSDORF. Zwar ist noch Zeit bis zur Premiere am 5. August, trotzdem wird an den Kulissen im Steinbruch schon fleißig gearbeitet. Immerhin gilt es heuer den letzten Teil der großen Karl May-Trilogie gekonnt in Szene zu setzen.
„Wir trotzen jedem Wetter und starten jetzt schon in den Umbau für Winnetou III. Es gibt viel zu tun und alle helfen mit“, versichert Intendant Martin Exel.
Denn auch heuer wird mit Spezialeffekten nicht gespart – von Wasserfall und Pyrotechnik, über Pferdestunts bis zu erstaunlichen Hochseil-Flügen über die Bühne.
Die unter der Regie von Exel mit viel Leidenschaft und Detailliebe gestalteten Aufführungen versprechen auch 2016 beste Unterhaltung, Spannung und eine Portion Humor. Zur Aufführung können dann ein paar Taschentücher für das bekannt ergreifende Ende nicht schaden. Doch zu sehr brauchen die Fans nicht trauern, denn 2017 beginnt mit Winnetou I wieder ein neuer Zyklus.

Zur Sache
Premiere ist am 5. August 2016. Gespielt wird von 6. bis 21. August jeweils Donnerstag, Freitag, Samstag jeweils um 18.30, Sonntags um 14.00 und 18.30 Uhr. Infos und Tickets auf der Homepage
www.festspiele-winzendorf.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.