18.03.2016, 10:09 Uhr

Hunde-Müll-Kontrollor auch 2016 wieder im Piestingtal im Einsatz

WAIDMANNSFELD. Nachdem freilaufende Hunde samt Ihren „Hinterlassenschaften“ sowie auch Umweltverschmutzer und deren „Andenken“ in jeder Gemeinde immer wieder Zündstoff für Diskussionen und Beschwerden bieten, haben die 8 Gemeinden in der IG-Piestingtal in ihrer letzten Arbeitssitzung beschlossen, auch im Jahr 2016 ein unabhängiges Kontrollorgan für das gesamte Piestingtal zu finanzieren.
Das Kontrollorgan soll ein wachsames Auge auf die zahlreichen HundebesitzerInnen vor Ort werfen, um ihnen die richtige Führung ihres Vierbeiners mit Leine und/oder Maulkorb sowie die fachgerechte Entsorgung des Hundekots zu erläutern. Zusätzlich unterstützt er die IG-Piestingtal bei der Reinigung des P&R-Platzes bei der A2-Auffahrt Richtung Wien in Wöllersdorf, für dessen Zustand die 8 Gemeinden verantwortlich sind.
Konkret fiel die Wahl der 8 Bürgermeister wieder auf den Waidmannsfelder Peter Herger, welcher zugleich in der NÖ Berg- und Naturwacht Ortsgruppe Pernitz-Neusiedl als beeidetes Umweltschutzorgan tätig ist. Er unterstützt – wie schon 2015 erstmals getestet - bereits seit Anfang März und noch bis einschließlich September 2016 die IG-Piestingtal in ihren Bemühungen, das Tal sauber und lebenswert zu erhalten.
Mit dieser Aktion kommen die 8 Regionsgemeinden dem großen Wunsch zahlreicher Bürgerinnen und Bürger des Tales nach, diese erfolgreiche Aktion aus dem Jahr 2015 – im Sinne eines guten gemeinschaftlichen Zusammenlebens im Tal - auch heuer wieder fortzuführen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.