26.06.2016, 20:46 Uhr

Jetstream lahmt - am Sky-walk auf der Hohen Wand nicht merkbar

Hohe Wand: Sky Walk | Der Jetstream lahmt - am Sky-walk auf der Hohen Wand ist dies natürlich nicht merkbar. Das ein Wetterextrem das andere jagt, ist für uns alle merkbar. Für viele war dies in den letzten Wochen auch bei uns in Österreich schmerzlich spürbar.

Die Erklärung des Klimaforschers Stefan Rahmstorf finde ich bemerkenswert. Die Erwärmung der Arktis bremst den Jetstream und damit kommt der Motor des Wetters ins Stocken.

Klimaforscher Stefan Rahmstorf vom Institut für Klimafolgenforschung an der Universität Potsdam geht davon aus, dass die Erwärmung der Arktis, die viel schneller voranschreitet als erwartet, die Temperatur-Differenz verkleinert und somit den Jetstream deutlich bremst.

Der Jetstream ist ein gigantisches Windband, das in acht bis zehn Kilometern Höhe von West nach Ost sowohl um die Nord- als auch um die Südhalbkugel mäandert. Angetrieben wir der Jetstream von den Temperaturdifferenzen zwischen den Tropen und den Polargebieten.

Der Motor scheint ins Stocken geraten zu sein. Es ist daher vermehrt mit Extremregenfällen zu rechnen.

Beim Lesen einer Abhandlung von Andreas Tröscher über dieses Thema in den Salzburger Nachrichten sind mit die Worte des amerikanischen Klimatologe Wallace Broecker in Erinnerung gekommen: „Das Klima ist kein träges Faultier, sondern eher „ein wildes Biest“. Wir sollten es nicht reizen. Die Klimageschichte bestätigt eindrücklich die wichtige Rolle des Kohlendioxid (CO2) als Treibhausgas.“

Viele Wissenschaftler rechnen mit einer Zunahme der Erderwärmung, was immer heftigere und schwerer voraussagbare Wetterkapriolen zur Folge haben wird.

Auch wenn die Bibel nicht in allen Einzelheiten ausmalt, was vor uns liegt, eines garantiert sie uns: Die Menschheit wird nicht untergehen. Die Zukunft wird schön, viel schöner, als wir es uns heute vorstellen können.

Fortsetzung von: http://www.meinbezirk.at/wiener-neustadt/sport/zit...
23 2
1
1
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.