27.05.2016, 08:56 Uhr

"Pop goes to the World" der FF-Wiesmath mit Musikschulen

Wiesmath: Wiesmath | Am Fronleichnamstag, dem 26. Mai 2016 findet alljährlich der erste Teil des mehrtägigen Junifestes der Freiwilligen Feuerwehr Wiesmath statt. Am Abend gibt es die Möglichkeit, dass sich junge Musikschulbands der Öffentlichkeit präsentieren.

Beim heurigen Fest konnten vier Musikschulbands auftreten. Das Besondere daran war, dass die Musikschule Bucklige Welt Mitte dieses Bandopening musikschulübergreifend organisierte. Dir. Karl Spenger lud zwei Bands der Franz Schubert Regional-Musikschule Pitten ein.

FL Franz Buchegger, selbst begnadeter Bandmusiker, stellte sein tolles Equipment samt Lichtechnik, etc. zur Verfügung, dass das große Festzelt locker bespielte. Die Bands „NO!Plan“ aus Hollenthon und „The Smilt“ aus Wiesmath, beide unter der Leitung von Franz Buchegger aus dem Musikschulverband Bucklige Welt Mitte, interpretierten Austropopsongs und Pop hervorragend, die Bands „c.hashtag.moll“ und „The Undergrounds“ aus dem Musikschulverband der Franz Schubert Regional-Musikschule, beide unter der Leitung von FL Mag. Martina Glatz, spielten mit Alternative und Pop auf.

Bürgermeister Erich Rasner führte die Siegerehrungen der Feuerwehrwettkämpfe zwischen den Soundchecks der einzelnen Bands durch. Dieses Feuerwehrfest ist eine tolle Plattform für junge Musikschulbands, die ihr Können einem großem Publikum ausserhalb des Musikschulbetriebes päsentieren können. Dir. Mag. Brigitte Böck und Dir. Karl Spenger sind sich einig, dass diese musikschulübergreifende Kooperation im Popularmusikbereich fortgesetzt wird und hoffentlich beim nächsten Junifest noch mehr Musikschulbands der umliegenden Musikschulen ins Boot geholt werden. Eine tolle Veranstaltung!, wo auch Freiwillige Feuerwehr und Musikschule miteinander bestens organsiert, zusammenarbeiten. Weiter so!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.