14.03.2016, 11:33 Uhr

Seray Esgin und Sabine Pleninger von der NMS Ebenfurth verpassen Siegespodest

Erst im Finale von „Sag’s Multi“ war für Seray Esgin mit Ihrer Rede in Deutsch und Türkisch zum Thema „Sprich eine neue Sprache und die Welt wird eine neue Welt sein“ und Sabine Pleninger mit ihrer Rede in Deutsch und Englisch zum Thema „Ich erhebe meine Stimme“ Endstation. Seray und Sabine gehörten wie Melike Gökdemir, Ceren Ölmez und Anastasija Peric zu den 491 SchülerInnen zwischen 12 und 20 Jahren mit 41 verschiedenen Sprachen aus 132 Schulen in ganz Österreich, die an diesem zum siebten Mal durchgeführten mehrsprachigen Redewettbewerb teilnahmen.
Beim Finale am 16. Februar in Wien 12 (BRG Rosasgasse) stellten Seray und Sabine ihr sprachliches Talent unter Beweis. Dass es dabei nicht ganz fürs oberste Siegerstockerl gereicht hat, trübt die Freude über die großartige Leistung nur ein klein wenig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.