10.06.2016, 16:57 Uhr

Spatenstich für neues Wasserbiotop in Steinabrückl

Ing. Peter Mitterecker, gf GR Dipl.päd. Ursula Schwarz, Bgm. Ing. Gustav Glöckler, GR Ida Theresia Eder (Kulturbeauftragte), LR Dr. Stefan Pernkopf, HR DI Norbert Knopf, Vbgm. Hubert Mohl, Natur- und Umweltgemeinderat Christoph Steinbrecher, Bildungsgemeinderätin Ingrid Haiden
WÖLLERSDORF-STEINABRÜCKL. Während es in Wöllersdorf bereits ein seit vielen Jahren bestehendes Biotop gibt, das sich bis über die Gemeindegrenzen hinaus, vor allem an besonders heißen Sommertagen, größter Beliebtheit erfreut, fehlte bisher in Steinabrückl ein ähnliches Erholungs- und Freizeitareal. Es freut mich daher besonders, dass nun nach einer längeren Planungsphase und Verhandlungen mit dem Land Niederösterreich mit dem Bau eines Landschaftsteiches in Steinabrückl begonnen werden kann.
Von Studentinnen und Studenten der Universität für Bodenkultur wurden fünf verschiedene Projekte ausgearbeitet und bereits im Dezember 2014 der Bevölkerung zur Auswahl präsentiert. Als idealer Standort hat sich das Gebiet rund um das neue Kleinwasserkraftwerk mit einer Planungsfläche von rd. 1,3 ha erwiesen. Das Siegerprojekt – Pur Natur – Wasserbiotop mit Erholungswert – kann dort nun endlich umgesetzt werden. Neben einer ausgedehnten Teichzone mit Insel sollen verschiedenste Bereiche für Kinder und Erwachsene – wie z.B. eine Spielwiese, eine Naschecke, Sitzbänke sowie ein Rosengarten - zu verschiedenen Aktivitäten, aber auch zur Erholung und Entspannung anregen.
Natur schützen und Naherholungsgebiet schaffen müssen in keinem Gegensatz stehen, deshalb freut sich Bgm. Glöckler, dass er mit der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. phil. Florin Florineth, den idealen Partner für die Projektierung gefunden hat, welche in weiterer Folge auch den entsprechenden Einreichplan erstellte. Das wasserrechtliche Bewilligungsverfahren ist nun endlich abgeschlossen und auch eine definitive Förderzusage durch den NÖ Landschaftsfonds liegt vor.  
"In diesem Zusammenhang möchte ich mich nochmals sehr herzlich bei unserem Landesrat Dr. Stefan Pernkopf für seine Unterstützung und die damit verbundene Förderzusage des NÖ Landschaftsfonds bedanken, ohne welche die Umsetzung dieses Projektes zweifellos nicht in dieser Form möglich wäre," so Glöckler.
Eine entsprechende Baubesprechung fand am 19.05. statt, so das einem raschen Beginn der Bauarbeiten für das neue Biotop in Steinabrückl nichts mehr im Wege steht. Umgesetzt wird dieses Projekt durch die Wasserbauabteilung des Landes Niederösterreich in enger Zusammenarbeit mit ortsansässigen Betrieben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.