09.05.2016, 08:42 Uhr

Toter: Beim Klettern abgestürzt

HOHE WAND. Ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk Wr. Neustadt unternahm am Muttertag eine Wanderung auf die Hohe Wand. Gegen 16.40 Uhr kletterte er ohne Sicherung in einer felsigen Rinne neben dem Klettersteig "Blutspur". Dabei dürfte sich ein Stein, an dem er sich festhalten wollte, gelöst haben und er stürzte 130 bis 140 Meter über schroffes, teils senkrechtes, Felsgelände ab. Der 21-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.