22.09.2016, 00:00 Uhr

Wiener Neustadt greift zu Waffen

Waffen, Pistole, Revolver, Gefahr, Schusswaffe, Schiesseisen, Kriminalität, Überfall, Einbruch, Raub, Dammerungseinbrecher, Mord, Patrone, Angst, Waffenführerschein, Selbstjustiz, Magazin, Patrone, Kaliber, Lauf, Großkaliber Täter Foto: Franz Neumayr/SB 11.03.2009

Mehr Waffen, mehr Besitzkarten: Die BH zählt 1.100 neu registrierte Waffen in den vergangenen elf Monaten.

BEZIRK. Schon im Herbst des Vorjahres zeigte sich im Bezirk Wiener Neustadt der Trend zur Waffe. Der Bezirk magazinierte auf. Tendenz steigend. Denn noch immer steigt die Zahl der Waffen und Waffenbesitzkarten.

Zählte man Ende September noch 11.990 legale Waffen im Bezirk, sind es mit Stichtag 31. August 2016 bereits 13.088 - um satte 1.098 mehr in elf Monaten.
Wie es mit den Neuregistrierungen von Schusswaffen im Bezirk genau aussieht, kann die Behörde nicht sagen. Aber auch hier wird ein echter Anstieg wahrgenommen.

Ansturm herrscht aber zumindest bei der Ausstellung von Waffenbesitzkarten. Allein in den vergangenen acht Monaten stellte die Bezirkshauptmannschaft 419 Waffenbesitzkarten aus. Deutlich mehr als in den Jahren davor. 2015 waren es 314, 2014 noch 92 und 2013 nur 62.

Bezirkshauptmann Ernst Anzeletti bestätigt: "Wie man aus den oben angeführten Zahlen entnehmen kann, besteht derzeit eine hohe Nachfrage bei der Erlangung einer Waffenbesitzkarte. Die Tendenz ist derzeit nach wie vor steigend."

Zur Sache

Per Ende August 2016 sind im Bezirk Wiener Neustadt 13.088 Waffen registriert, 126 in der Kategorie A (verbotenes Waffen- und Kriegsmaterial), 7.312 in Kategorie B (Faustfeuerwaffen und halbautomatische Schusswaffen wie Revolver und Pistolen), 4.976 Büchsen (Kategorie C: Schusswaffen mit gezogenem Lauf) und last but not least 674 Flinten (Kategorie D).
Für letztere besteht keine Meldepflicht, die Registrierung erfolgt beim Erwerb durch den Fachhandel.
Im Jahr 2016 wurden bisher 419 Waffenbesitzkarten ausgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.