18.08.2016, 11:27 Uhr

Die Wahrheit ist: die ÖVP kann nicht wirtschaften!

Freiheitlicher Bezirksparteiobmann LKR GGR Peter Schmiedlechner und GR Bernhard Blochberger aus Krumbach.
Kirchschlag in der Buckligen Welt: Gemeindeamt |

ÖVP Bezirksgeschäftsführer und Gemeinderat in Krumbach Christian Stacherl beweist, dass er keine Ahnung hat!


In einem Facebook Eintrag lästert der Bezirksgeschäftsführer der ÖVP über den Freiheitlichen Gemeindekurier Krumbach und spricht von Halbwahrheiten. Vermutlich hat Herr Stacherl den Gemeindekurier nicht genau gelesen, oder er hat nicht genau verstanden, was die ÖVP und SPÖ da beschlossen haben. Herr Stacherl stellt es als Errungenschaft dar, dass der Pächter die Betriebskosten und die Reinigung übernimmt. Auch der Versuch, die Halle (Gastronomieobjekt) mit dem Museumsdorf und dem Schwimmbad zu vergleichen, disqualifiziert sich von selbst!

Es wird offensichtlich, dass Herr Stacherl sehr wenig Ahnung hat. Leider hat Herr Stacherl auch vergessen zu erwähnen, dass es Pächtern gestattet ist unterzuvermieten, was doch auch seltsam ist! Warum vermietet die Gemeinde diese Räumlichkeiten nicht selbst? Weiteres ist festzuhalten, sollten die Pächter wie nun von Herrn Stacherl angeführt wurde, den Pachtvertrag nicht verlängern, liegt das wohl nicht an der FPÖ, sondern eher an der dilettantischen Vorgehensweise der ÖVP.

GR Bernhard Blochberger hält fest: „ Unsere genannten Zahlen sind richtig. Die Aussage von Herrn Stacherl, die FPÖ sei gegen alles, ist Unfug zum Quadrat. Wenn man in einigen Punkten nicht mit der ÖVP übereinstimmt, ist es Kritik an Allem, oder fühlen sich durch unsere sachliche Kritik gewisse Mitarbeiter der ÖVP persönlich angegriffen und beleidigt? Wir stehen in der Gemeinde für eine gerechte und faire Zusammenarbeit und dies in jeder Hinsicht. Wir sehen es aber auch im Gegensatz zur ÖVP als unsere Pflicht an, über die Arbeit im Gemeinderat zu berichten und wenn es notwendig ist, Dinge kritisch zu hinterfragen und dahingehend zu agieren.“

„Es stellt sich für mich die Frage, wer ist so dumm und verpachtet etwas und zahlt dann auch noch drauf? Jeder Mensch mit Hausverstand kann nur den Kopf schütteln bei so einer Vorgehensweise. Es sieht hier schon sehr danach aus, als ob sich es hier jemand auf Kosten der Gemeinde richten will. Der mögliche Umstand der sogenannten „Freunderlwirschaft“ verstärkt sich noch, da eine Person der Pächtergruppe auch im Gemeinderat sitzt“, so FPÖ Bezirksparteiobmann LKR GGR Peter Schmiedlechner abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.