08.04.2016, 12:44 Uhr

Neuer Berater von Bürgermeister Schneeberger in Asyl- und Flüchtlingsfragen

Alois Baumgartner (l.), Klaus Schneeberger. (Foto: Magistrat WRN)

Wiener Neustadt (Red.).-

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen durch die internationale Flüchtlingswelle in Europa hat Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger abseits von Politik und Verwaltung mit DI Alois Baumgartner ab nun einen eigenen Berater in Asyl- und Flüchtlingsfragen. "Alois Baumgartner bringt jene Kompetenz und Erfahrung mit, die es braucht, um zu einer Versachlichung dieses Themenkomplexes beizutragen und mich kompetent zu beraten", betont Schneeberger.

DI Baumgartner wird den Bürgermeister ehrenamtlich in allen Fragen der Asyl- und Flüchtlingspolitik beraten. Er wird mit allen relevanten Institutionen in Wiener Neustadt Kontakt halten und dem Bürgermeister bei Entscheidungen mit seiner Expertise zur Seite stehen. Die Installation von DI Baumgartner hat dabei keine Auswirkungen auf die vorhandenen Kompetenzen am Magistrat im Asyl- und Flüchtlingsbereich. Wie beim Treffen mit den Flüchtlingsorganisationen vergangene Woche vereinbart, wird die Asylkoordinationsstelle am Magistrat, welche unter asylfragen@wiener-neustadt.at erreichbar ist, für sämtliche Anliegen erste Anlaufstelle sein.

"Wichtig ist, dass uns die betroffenen Organisationen ganz konkret sagen, wo sie Unterstützung brauchen. Selbstverständlich werden wir die Augen davor nicht verschließen. Es muss aber auch in diesem Bereich klar sein, dass die Stadt Wiener Neustadt nur jenen Beitrag leisten kann, den sie im Zuge des Sanierungsverfahrens der Stadtfinanzen auch im Stande zu leisten ist. Unser Fokus liegt dabei ganz klar am Erlernen der deutschen Sprache", betont Schneeberger.

DI Alois Baumgartner:

Der 68-jährige Wiener Neustädter ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Ausbildung
VS (1954 – 1958), Neunkirchen
HS (1958 – 1962), Neunkirchen
HTL Maschinenbau (1962-1976), Wiener Neustadt
TU, Allgemeiner Maschinenbau (1968 10 - 1975 05), Wien

Beruflicher Werdegang und Erfahrungen
Präsenzdienst (1967 10 – 1968 06), Linz-Hörsching+Langenlebarn+Wiener Neustadt
Assistent des Betriebsleiters in der Maschinenfabrik Swadlo (1968 07 -1968 10), Wien
Werkstättenassistent (1968 09 – 1972 08), HTL Wiener Neustadt
Studienassistent (1972 09 – 1975 05), TU Wien
Universitätsassistent (1975 05 – 1977 08), TU Wien
Lehrbeauftragter ((1975 10 – 1977 06), TU Wien - Institut für Feinwerktechnik
Prof. an den Ausbildungszentren (1977 09 – 1979 02), Isfahan + Teheran / Iran
Prof. an BMHS (1979 03 – 1992 01), HTL Wiener Neustadt
Lehrer in Werkmeisterkursen (1982 09 – 2010 06), Neunkirchen, Wiener Neustadt, Mödling
Schulleiter am BPI der ÖJAB *) (1992 01 – 1992 09), Mödling
Direktor am BPI der ÖJAB *) (1992 10 – 2012 11), Mödling
Gesellschafter + wissenschaftlicher Berater, Fa. Tribotechnik GmbH, Wien 1975-1978
Selbständiger Berater für Maschinenbau, Tribologie und Automatisierungstechnik (1979 bis laufend), Wiener Neustadt

Auslandserfahrungen (durch Auslandsdienst und Projektreisen als Trainer, Vortragender, Lehrerausbilder, Prüfer, Projektentwickler, Seminarleiter, Projektmanager)
1974 - 1975, Polen (Warschau + Krakau), Siofok (Ungarn)
1977 - 1979 + 2002 - 2008, Iran (Isfahan + Teheran)
1988 und 1989, Pakistan (Peshawa), Ausbildungszentren für afghanische Flüchtlinge
1991, Palästina, Israel, (Jerusalem + Nablus + Gaza)
1993 - 2011, Burkina Faso und Elfenbeinküste (Ouagadougou + Koudougou +
Bobo-Dioulasso + Banfora + Yamoussouko + +Abidjan + Borke)
1993 - 2007, Indonesien (Bandung + Jakarta + Surabaya + Serang + Padang)
1994, Südalgerien (Tindouf), Flüchtlingslager der Saharauis
1994, Thailand (Sattahip)
2004 - 2010, Ägypten (Kairo)
2005, China (Peking, Guangzho)
2010 - 2012, Kurdistan, Irak (Sulaimania, Erbil)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.